Doktor Ink: Dieses Tattoomodel ist die coolste Ärztin der Welt

Sie zeigt, dass Tattoos und Piercings kein Hindernis für den Traumjob sind.

Doktor Ink: Dieses Tattoomodel ist die coolste Ärztin der Welt: Sie zeigt, dass Tattoos und Piercings kein Hindernis für den Traumjob sind.
Quelle: AJR_photo/Shutterstock.com

Kunterbunte Haare, verführerisches Makeup und ein Augenaufschlag, der jeden Puls in die Höhe treibt: Sarah Grey aus dem australischen Adelaide ist eine echte Traumfrau. Regelmäßig präsentiert sich die 31-Jährige ihren fast 70.000 Followern auf Instagram in sexy Outfits. Doch was Sarah wirklich einzigartig macht, ist ihr Beruf: Die Beauty mit der bunten Haut ist promovierte Ärztin.

Dank der zahllosen Tätowierungen, die ihren ganzen Körper verzieren, wurde das erfolgreiche Alternative Model 2017 sogar zur Miss Inked Australien und Neuseeland gekürt. Bei so viel Farbe auf der Haut fallen ihre diversen Piercings schon fast nicht mehr auf. Doch Sarah kann so viel mehr, als nur extrem gut aussehen. Ihr Mann betreibt an eigenes Tattoo-Studio, in dem Sarah selbst Teilhaberin ist. Doch sie wollte mehr und ist mittlerweile promovierte Ärztin.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sarah (@rosesarered_23) am

Dabei stand ihr extremes Aussehen niemals ihrem Traumjob im Weg: „Ich habe hart für meine Karriere gearbeitet und habe viele gute Kontakte geknüpft, da ich einen ziemlich bleibenden Eindruck hinterlasse. Ich habe mir Mühe gegeben, aus den richtigen Gründen in Erinnerung zu bleiben. Durch viel Arbeit, Entschlossenheit und eine positive Einstellung“, erklärt Sarah im Interview mit MailOnline. Ihrer Außenwirkung ist sich die attraktive Medizinerin mit Doktortitel allerdings sehr bewusst. „Wenn jemand meine Tattoos nicht mag, ist das deren gutes Recht. Ich bitte diejenigen nur darum, den künstlerischen Anspruch in Betracht zu ziehen, den diese Körperkunst verlangt.“

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sarah (@rosesarered_23) am

Viele Menschen sind von Sarahs Erscheinung aber auch beeindruckt. „Ich habe festgestellt, dass es ein gutes Gesprächsthema ist, gerade bei den jüngeren Patienten, die wir hier haben. Ich glaube, es ist auch ein Eisbrecher, wenn ich so anders bin, als die Leute sich eine traditionelle Ärztin vorstellen“, freut sie sich und auch in der Tattoo-Szene wird Sarah oft als gutes Vorbild betrachtet. „Wenn man selbstbewusst und kompetent ist, in dem was man tut, dann sollte es egal sein, wie man aussieht!“ Dem können wir nur zustimmen und wünschen der wohl meisttätowierten Ärztin der Welt weiterhin alles Gute.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sarah (@rosesarered_23) am

Foto: AJR_photo/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?