Dramatisch: Mann verbrennt auf Festival vor den anderen Besuchern

Niemand weiß, warum er ins Feuer rannte.

Dramatisch: Mann verbrennt auf Festival vor den anderen Besuchern: Niemand weiß, warum er ins Feuer rannte.
Quelle: Tong C/Shutterstock.com
Das Burning Man gehört zu den legendärsten Festivals der Welt, das Jahr für Jahr Tausende Besucher in den US-Wüstenstaat Nevada lockt. Doch das diesjährige Event wird durch einen tragischen Tod überschattet: Ein Mann verbrannte.
Der namensgebende Höhepunkt des Burning Man ist das Verbrennen einer riesigen Statue. Eigentlich ein ausgelassener Moment, doch am Samstag durchbrach ein 41-Jährige die Sicherheitsbegrenzung und rannte vor den Augen der 70.000 Besucher in die Flammen

Er stolperte, fiel hin und wurde unter Holzteilen begraben. Sicherheitskräfte zogen ihn aus der Feuerhölle, doch der Schwerverletzte verstarb wenige Stunden nach dem Vorfall in einem Krankenhaus. 

Die Frage ist nun, warum er in die Flammen rannte. Betrunken soll der 41-Jährige nicht gewesen sein. Das Ergebnis eines Drogentests stehe laut dem Reno Gazette-Journal   noch aus. 

Trotz des Todesfalls wurde das Festival nicht abgebrochen. Das Burning Man endete nach neun Tagen mit der traditionellen Verbrennung des Tempels -  und verstärkten Sicherheitsmaßnahmen

Foto:  Tong C/shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?