Eistee statt Urin: So dumm wollte ein Kiffer Polizisten beim Pinkeltest reinlegen

Dieser Schummelversuch ging voll in die Hose.

Eistee statt Urin: So dumm wollte ein Kiffer Polizisten beim Pinkeltest reinlegen: Dieser Schummelversuch ging voll in die Hose.
Quelle: Nitr/Shutterstock.com & Guschenkova/Shutterstock.com & Bananaboy/Shutterstock.com

Wer Gras raucht und danach Auto fährt, ist echt dämlich. Wenn man dann noch von der Polizei angehalten wird, ist es richtig dumm gelaufen - und der Lappen wahrscheinlich weg. Und was passiert, wenn man dennoch versucht, ungestraft davonzukommen, zeigt jetzt ein Fall aus Heilbronn.

Kürzlich wurde ein 27-Jähriger, der nachts mit seinem Sportwagen unterwegs war, von der Polizei angehalten und überprüft. Dabei fanden die Beamten eine kleine Menge Cannabis im Wagen und hatten auch den Verdacht, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand. Also sollte er eine Urinprobe abgeben.

Scheinbar hielt sich der Kiffer jedoch für besonders clever und dachte, er könnte die Polizisten reinlegen. Statt Urin, gab der Mann nämlich einen Becher mit Pfirsicheistee ab. Sein Betrugsversuch fiel sofort auf und der zweite Test zeigte schließlich, dass er nicht nur Marihuana konsumiert hatte, sondern auch Kokain. Grund genug, um seinen Führerschein abzugeben. Seine versuchte Täuschung blieb, laut Stuttgarter Nachrichten, dennoch ohne Konsequenzen.


GIF via giphy.com

Foto:  Nitr/Shutterstock.com &  Guschenkova/Shutterstock.com &  Bananaboy/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?