Endlich: In Zukunft können auch Männer die Antibabypille nehmen

Daran arbeiten Forscher schon seit Jahrzehnten.

Endlich: In Zukunft können auch Männer die Antibabypille nehmen: Daran arbeiten Forscher schon seit Jahrzehnten.
Quelle: Africa Studio/Instagram

Bis auf das Kondom gibt es eigentlich keine zuverlässige Verhütungsmethode für den Mann. Daher sind es meist Frauen, die sich mit Nebenwirkungen, Gewissenhaftigkeit und sogar schmerzhaften Eingriffen auseinandersetzen müssen, damit sie keine Schwangerschaft riskieren. Doch jetzt arbeiten Forscher daran, dass auch Männer mehr zur Empfängnisverhütung beitragen können.

In Deutschland gehört die Pille zu den weitverbreitetsten und beliebtesten Verhütungsmitteln. Das ist natürlich mit einer gewissenhaften und pünktlichen Einnahme, dem Wissen über mögliche Wechselwirkungen und etwaigen Nebenwirkungen verbunden. Doch bald können Männer den Frauen eventuell diese Bürde abnehmen, denn Forscher haben herausgefunden, dass auch sie die Pille nehmen können.

Wissenschaftler der Universität in Washington haben eine Studie mit 83 Männern zwischen 18 und 50 Jahren durchgeführt. Dabei haben die Probanden täglich entweder die Pille oder ein Placebo eingenommen. Das Ergebnis zeigt, dass die tägliche Einnahme sowohl den Testosteronspiegel, als auch zwei weitere Hormone, die für die Spermienproduktion notwendig sind, senkt. Darüber hinaus gab es im Test keine kritischen Nebenwirkungen – lediglich eine geringe Gewichtszunahme und Pickel waren bei einigen Probanden die Folge.

Dieses niedrige Hormon-Level könnte in Zukunft eine effektive Art der Verhütung bei Männern sein, teilt Dr. Stephanie Page der Daily Mailmit. Zwar sollten Männer heutzutage noch nicht mit der Pille verhüten, aber die durchgeführte Forschung ist ein erster großer Schritt dahin.

Wissenschaftler arbeiten schon seit Jahrzenten daran, eine Pille für den Mann zu entwickeln. Wann genau ein solche Präparat auf den Markt kommt, ist noch nicht klar, die jetzt erbrachten, vielversprechenden Ergebnisse helfen allerdings bei der Entwicklung eines Prototyps. Eine langfristige Studie, die beweisen soll, dass die tägliche Einnahme wirklich die Spermaproduktion hemmt, läuft derzeit.

Foto: Africa Studio/Instagram

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?