Fail: Cannabis-Prank zerstört Familienfeier

Diese Geburtstags-Überraschung endete im Krankenhaus.

Fail: Cannabis-Prank zerstört Familienfeier: Diese Geburtstags-Überraschung endete im Krankenhaus.
Quelle: Chase Fade/Unsplash

Eine Familienfeier kann zwar lustig sein, doch meist ist sie vor allem ein lästiger Zwang. Die immer gleichen Geschichten vom Onkel zu hören oder die Großeltern, die einem ewig in den Ohren liegen, wenn man mit Mitte 20 noch nicht verheiratet ist, nerven wirklich jeden. Etwas mehr Action kann da nicht schaden. Das dachte sich wohl auch ein Typ in Australien und verschaffte seinen Verwandten einen echten Horror-Trip.

Die Geschichte, die gerade durch die Medien geht, wird von einer Frau um die 50 erzählt. Ihr richtiger Name wird zu ihrem Schutz nicht genannt. Demnach war Claire, wie sie von vt.co genannt wird, mit ihrer Familie beim Lunch gewesen. Und weil ein Geburtstags gefeiert wurde, gab es zum Nachtisch auch Kuchen. Doch dieser enthielt mehr als nur Früchte, Sahne und Schoko-Stückchen. Denn ein Familienmitglied hatte sich einen kleinen Prank erlaubt und der süßen Sünde noch Cannabis-Schokolade beigemischt. Doch dieser scheinbar so harmlose Scherz hatte schlimme Folgen: Claire selbst hatte einen geschwollenen Hals und Schwindelanfälle. „Innerhalb von drei Stunden musste ich und vier weitere Familienmitglieder ins Krankenhaus wegen einer Überdosis“, so Claire im Interview.

Und auch ihren Eltern, die beide über 80 Jahre alt sind, erging es nicht besser, sie hatten mit starker Übelkeit und Herzrasen zu kämpfen. „Wir hatten alle Angst, denn für ein paar Stunden wusste niemand, was los war...Leute sind einfach umgefallen und auch die Krankenhausmitarbeiter waren frustriert, da wir Unsinn redeten und uns gegenseitig beschimpften. Wir wussten einfach nicht, dass wir high waren“, erklärt Claire weiter.

Der Spaßvogel wollte der Familienfeier etwas mehr Leben einhauchen, wie es heißt. Der Mann um die 20 hatte die Cannabis-Schokolade von einem Kumpel, der sich die essbaren Drogen in den USA bestellte. „Es ist sehr ungewöhnlich eine derart extreme Reaktion zu haben,“ so Claire. Sie und ihr Partner konnten tagelang nicht arbeiten, weil sie sich von den Nebenwirkungen des ungewollten Rauschzustandes erholten mussten.

GIF via giphy.com
Fotos: Chase Fade/Unsplash 

 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?