Fehler, die du nur mit Anfang 20 machst und sofort bereust

Manchmal muss man es auf die schmerzhafte Tour lernen.

Fehler, die du nur mit Anfang 20 machst und sofort bereust: Manchmal muss man es auf die schmerzhafte Tour lernen.
Quelle: Diana Indiana / shutterstock.com
Achja. Heute ist die Welt noch in Ordnung: Dein Körper knackig, die Verpflichtungen einigermaßen überschaubar und deinen Vormund bist du auch schon lange los. Leider treibt dich diese Gewissheit zu diversen Fehltritten und Exzessen. Die du am nächsten Tag oder spätestens mit 30 garantiert bereuen wirst.
1. Du schmeißt dir im Club Pillen und Co ein. Deine Neugierde ist in diesem Alter einfach zu groß – während das Gewissen an den Wochenenden ganz kleine Brötchen backt.

2. Du hast was mit einem Kollegen. „Stecke niemals deinen Füller in Firmentinte“ lautet eine von Bernd Strombergs Weisheiten. Das geht mindestens einmal im Leben schief. Danach machst du es dann aber auch nie wieder.

3.Katerstimmung. Jedes Wochenende das Gleiche: Du hängst mindestens einen Tag verkatert im Bett rum. In zehn Jahren wird dir das unmöglich erscheinen und du verbringst deine freie Zeit in Thermen, spazierend oder (ganz verrückt) schlafend.

4. Du bildest dir ein, die Liebe deines Lebens gefunden zu haben. Irgendwann, mit 60, fragst du dich dann, warum du zwei Jahre mit diesem Menschen verplempert hast.

5. „Ich pflück am Zigarettenstrauch. Ich tu das, weil ich Kette rauch“. Danke für diesen poetischen Erguss, liebes Deichkind. Tatsächlich paffen wir in den 20ern, was das Zeug hält. Und das kann man im Nachhinein eigentlich nur bereuen. 


GIF via giphy.com

6.Kohle? Hast du nicht. Trotzdem wirfst du sie mit beiden Händen zum Fenster raus und schreist dabei "YOLO!!!"

7. So richtig binden willst du dich nicht, aber ganz alleine sein ist ja auch doof. Deshalb führst du eine dieser zweckentfremdeten Halbbeziehungen. Spätestens mit 30 wird dir dann klar, was für eine Zeitverschwendung das war.

8.Filmriss inklusive One-Night-Stand. Du ballerst dich so richtig weg und wachst am nächsten Morgen neben einem völlig Fremden auf. Erinnerungen hast du leider keine mehr, dafür ein mieses Stimmungstief. Die Mischung aus Kater und moralischen Bedenken ist übel.

9.Du verzichtest für deinen Freund/deine Freundin auf lebensverändernde Dinge. Auslandssemester? Nein, danke. Mit den besten Freunden einen Roadtrip machen? Nö, das findet Schatzi nicht so gut. Eine absolute Fehlentscheidung. Aber das merkst du dann leider erst mit 30.

Foto: Diana Indiana / shutterstock.com
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?