Festival-Hack des Jahres: Typ verbuddelt Vodka, um ihn später auszugraben

Ganz schön clever!

Festival-Hack des Jahres: Typ verbuddelt Vodka, um ihn später auszugraben: Ganz schön clever!
Quelle: Yunava1/Shutterstock.com
Den eigenen Alkoholvorrat mitzuschleppen, ist bei vielen Festivals nicht gestattet. Ein Amerikaner hat jetzt einen Plan ausgeheckt, wie er seine Ration todsicher an jeder Kontrolle vorbeischmuggelt: Der Alkohol ist einfach schon vor ihm da!
Drei Wochen vor dem Electric Zoo-Festival in New York reiste Alex an, um seinen Schatz - eine Flasche Vodka - zu vergraben. Da er die Veranstaltung schon mehrere Male besucht hatte, wußte er genau, wo sich das beste Versteck für den Alkohol befand. Um die Flasche später wiederzufinden, markierte Alex die Stelle bei Google Maps. 

Als das Festival begann, standen der Schmuggler und sein Partycrew vor dem nächsten Problem: Zwar hatten sie die richtige Stelle gefunden, doch wie sollten sie ihren Vorrat freilegen, ohne Aufmerksamkeit zu erregen? Vor allem die Überwachungskameras und das Sicherheitspersonal sollte sie nicht erwischen. 

Während die anderen Schmiere standen, buddelt einer den Schatz aus. Nach zehn Minuten war die Mission beendet und die Freunde um eine Flasche Vodka reicher. Seinen genialen Hack konnte Alex natürlich nicht für sich behalten. Der Facebookpost mit seinem Festivaltrick ging viral. 


via ravejungle.com

Foto: Yunava1/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?