Festival-Hangover? Das sind die besten Tipps gegen Kater

So überstehst du jedes Trinkgelage.

Festival-Hangover? Das sind die besten Tipps gegen Kater: So überstehst du jedes Trinkgelage.
Quelle: lcepparo/Shutterstock.com

Der Festivalsommer ist in vollem Gange und deine ganze Crew bereitet sich schon bestens auf das nächste Open Air vor. Doch eine Sache, die man vorher nicht einkalkulieren kann, ist der fiese Kater, vor dem so mancher nicht verschont bleibt. Wir zeigen dir, was du machen kannst, auch wenn es eigentlich schon zu spät ist.

Obwohl bei Festivals eigentlich die Musik im Fokus steht, fahren viele wegen dem besonderen Lebensgefühl dorthin. Und das spiegelt sich vor allem auf dem Campingplatz wider, wo ordentlich getankt wird. Doch wer viel trinkt, neigt auch dazu, am nächsten Tag ziemlich fertig zu sein. Da man aber auf dem Festival nicht im Zelt versauern will, muss man unbedingt etwas gegen den Kater unternehmen.

Vorsorgen: Das beste Mittel, um gar nicht erst verkatert zu werden, ist vorzusorgen. Am erfolgreichsten fährt man natürlich, wenn man erst gar keinen Alkohol trinkt oder es zumindest nicht übertreibt. Sollte man dann sich dann aber doch den einen oder anderen Drink gönnen, ist es ratsam, nach jedem Glas Alkohol ein Glas Wasser zu trinken. Bevor du ins Bett gehst, pfeifst du dir dann noch eine ordentliche Portion Elektrolyte rein, die sind oft in verschiedenen Durchfallmitteln enthalten. Perfekt also, um gleichzeitig gegen üblen Bierschiss vorzugehen.

GIF via giphy.com

Kontern: Was im Alltag unmöglich erscheint, kann auch Festivals ein echter Lebensretter sein. Die Rede ist vom Konterbier, das du dir am besten direkt nach dem Aufstehen gönnst. Denn wenn du auf dem richtigen Pegel bleibst, kann erst gar kein Kater entstehen. Du solltest es allerdings nicht übertreiben und dich direkt wieder total besaufen.

GIF via giphy.com

Wasser von innen und außen: Um die ganzen Giftstoffe aus dem Körper zu spülen, solltest du richtig viel Wasser trinken. Bestenfalls natürlich schon vorher im Wechsel mit Alkohol, doch auch am Tag danach ist Wasser eine gute Lösung. Und statt es nur in großen Mengen zu trinken, empfiehlt es sich auch, eine ordentliche kalte Dusche damit zu gönnen.

GIF via giphy.com

Fettiges Essen: Wenn du aufwachst und merkst, wie dein Schädel brummt und sich dein Magen umdreht, solltest du dir schleunigst etwas Frühstück besorgen. Am besten so fettig wie möglich.

GIF via giphy.com

Foto:  lcepparo/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?