Flotter Dreier: Diese Regeln solltet ihr beachten

So wird der Ritt zu dritt kein Reinfall.

Flotter Dreier: Diese Regeln solltet ihr beachten: So wird der Ritt zu dritt kein Reinfall.
Quelle: CHOTE BKK/Shutterstock.com

Er gehört wohl zu den beliebtesten Sexfantasien weltweit und Männer und Frauen wünschen sich ihn gleichermaßen oft: der Dreier. Doch dabei sollte man einige Regeln festlegen und beachten, damit der Sex zu dritt nicht zum Desaster wird.

Der Ausbruch aus dem Alltag in sexueller Hinsicht, ein neuer, fremder Körper, der Wunsch nach einer gleichgeschlechtlichen Erfahrung oder einfach nur die pure Lust am erotischen Abenteuer: Die Gründe, warum sich Menschen einen Ritt zu dritt wünschen, sind so unterschiedlich wie individuell. Wirklich spannend wird es immer dann, wenn sich ein Paar eine weitere Person im Bett wünscht. Denn in diesem Fall wird der Dreier zu einer Sache, die gut geplant werden sollte und selten spontan passiert.

Vorbereitung ist alles: Natürlich sollte in jedem Fall auch bei der Ménage à trois die Verhütung an erster Stelle stehen. Damit alles entspannt läuft und sich keiner der drei Sorgen um sexuell übertragbare Krankheiten oder ungewollte Schwangerschaften machen muss, sollten alle immer ausreichend Kondome parat haben.

Reden hilft: Wenn ihr schon so weit seid, dass ihr euch über den Dreier geeinigt habt, solltet ihr euch überlegen, was genau ihr euch dadurch erhofft und wie das ganze aussehen soll. Wichtig ist dabei vor allem die personelle Konstellation. Männer bevorzugen laut tonight.de meist den Sex mit zwei Frauen, während Mädels sich oft einen weiteren Kerl für das Lustspiel wünschen. Ganz wichtig aber auch: sagen, worauf man steht oder eben nicht. Denn nur wer seine Wünsche und Abneigungen äußert, kann den kleinen Rudelbums auch genießen.

Grenzen ziehen: Bevor ihr es in der Kiste krachen lassen könnt, sollte klar sein, dass immer noch der Partner oberste Priorität hat. Schnell kann es zu Eifersüchteleien oder ernsthaften Konflikten kommen, wenn sich der vielleicht langjährige Schatz in dieser Situation vernachlässigt fühlt. Ebenso sollte man klarmachen, was geht und was nicht. Also wer darf wen wie berühren, befriedigen oder zum Höhepunkt führen.

Fremder oder Freund: Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sich als Bonus im Bett besser eine fremde Person holen oder einen eher flüchtigen Bekannten. Enge Freunde haben zwar den Vorteil, dass man sich ohnehin schon sympathisch ist, aber gleichzeitig kann es hierbei schnell unangenehm werden, wenn das Dreiradfahren doch nicht so heiß war, wie man es sich erhofft hatte. Hierbei helfen räumliche und emotionale Distanz.

Stellungswechsel: Das Trio im Bett wird natürlich nur dann nett, wenn beide Partner es aus voller Überzeugung wollen und sich keiner unter Druck gesetzt fühlt. Wenn das der Fall ist, kann man sich auf einige Stellungen freuen, die zu zweit nicht möglich wären, wie dem Sandwich und der Double Penetration, bei denen sich eine Frau mit zwei Männern austobt. Sehr reizvoll für die Variante mit zwei Frauen und einem Mann sind außerdem der Blow-Lick-Job und 69 plus 1, bei denen es vor allem oral heiß hergeht.

GIF via giphy.com
Foto: CHOTE BKK/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?