Forscher behaupten: Männer mit langen Haaren und Bart haben die kleinsten Hoden

Wer zieht hier den Kürzeren?

Forscher behaupten: Männer mit langen Haaren und Bart haben die kleinsten Hoden: Wer zieht hier den Kürzeren?
Quelle: Olena Yakobchuk/Shutterstock

Während noch vor ein paar Jahren Männern mit langen Haaren und Bart allenfalls in der Metal-Szene als besonders attraktiv galten, sind in Zeiten von Serienhits wie „Game of Thrones“, „Real Vikings“ und „The Last Kindom“ genau diese in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Von der speziellen Gattung des Hipsters mit ihrem eigenständigen Look mal ganz zu schweigen. Doch nun haben Forscher herausgefunden, dass eine Wallemähne und üppiger Bartwuchs auf ein männliches Defizit hinweisen könnten.

Für ihre Forschung haben Wissenschaftler der University of Western Australia mehr als 100 Primatenarten, darunter auch der Homo Sapiens, untersucht. Die Größe des Gehänges variierte laut vt.co von der eines Pfefferkorns bis hin zu denen, die so groß sind wie Tennisbälle. Dabei haben sie einen Zusammenhang zwischen Hodengröße und Fellmenge- bzw länge entdeckt. Die Größe der Testikeln weise auf höhere Dominanz hin, die bei mangelnder Entwicklung durch andere optische Attribute ausgeglichen wird, um Weibchen zu imponieren.

Da nicht alle willigen Männchen erfolgreich bei der Paarung sind, müssen sie sich also etwas einfallen lassen: „Wie gelingt ihnen das? Neben dem einfachen Kampf können sie sogenannte Statusabzeichen erzeugen, auffällige Ornamente, die ihren Trägern helfen, den Zugang zu Weibchen zu kontrollieren, indem sie andere Männchen einschüchtern,“erklärt Dr. Cyril Grueter, Co-Autor der Studie.

Und was bei unseren nächsten Verwandten in der Tierwelt scheinbar sehr erfolgreich ist, klappt offenbar auch bei Menschen. Die australischen Wissenschaftler bemerkten, dass die Männchen, die weniger gut ausgestattet waren, durch einen auffälligen Look mit langem und farbenfrohem Fell auf sich aufmerksam machen, was demnach auch beim Homo Sapiens eine Rolle spielt. „Unsere Ergebnisse zeigen deutlich, dass sie (die Männchen) entweder gut geschmückt oder gut ausgestattet sein können, aber es ist schwer, beides zu sein,“ ergänzt Dr. Grueter. Tja Mädels, da müsst ihr euch wohl für eines von beidem entscheiden.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von gameofthrones (@gameofthrones) am

Foto: Olena Yakobchuk/Shutterstock

 

 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?