Forscher erklären: Deshalb bist du gereizt, wenn du hungrig bist

Endlich wissen wir, warum wir "hangry" sind.

Forscher erklären: Deshalb bist du gereizt, wenn du hungrig bist: Endlich wissen wir, warum wir "hangry" sind.
Quelle: Ilya Morozov/Shutterstock.com

Wahrscheinlich war jeder von uns schon einmal „hangry“. Diese Wortschöpfung verbindet die Wörter „hungry“ und „angry“ und beschreibt diesen schrecklichen Gemütszustand, bei dem man echt sauer ist, weil man tierischen Kohldampf hat. Aber warum ist das so?

Viele Männer sollten sich in Acht nehmen, wenn die Freundin hungrig wird. Die Chancen stehen nämlich ziemlich gut, dass so auch schlechte Laune hervorgerufen wird. Aber wie hängen Hunger und Wut zusammen? Wissenschaftler der University of North Carolina haben genau das nun untersucht und liefern interessante Ergebnisse.

Laut den Forschern hängen die negativen Emotionen nicht allein mit dem leeren Magen zusammen. Wichtig sind scheinbar immer der Kontext und die Selbstwahrnehmung. In der Studie wurden den hungrigen Probanden beispielsweise positive, negative und neutrale Bilder gezeigt: süße Katzen, ein aggressiver Hund und ein Stein. Wenn die Teilnehmer jedoch zuerst den aggressiven Hund sahen, bewerteten sie auch den Stein als negativ. Das zeigt, dass der Hunger negativ verstärkt wird, wenn man ohnehin gerade etwas Doofes erlebt.  

GIF via giphy.com

In einem weiteren Test musste ein Teil der Probanden über ihre Gefühle schreiben. Im Anschluss sollten alle einen Computertest durchführen, der das Gerät zum Abstürzen brachte, um negative Emotionen zu triggern. Die Leute, die vorher über ihre Gefühle schrieben, reagierten nicht so verärgert, wie die andere Gruppe. Daher gehen die Wissenschaftler davon aus, dass man weniger „hangry“ wird, wenn man seine Emotionen reflektiert. In jedem Falle sollte man sich mit etwas Schönem ablenken, wenn man hungrig ist, um die negativen Gedanken zu verjagen.

Foto:  Ilya Morozov/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?