Frau schneidet Mann wegen Affären Penis ab und wirft ihn aus dem Fenster

Das gute Stück konnte nicht gerettet werden!

Frau schneidet Mann wegen Affären Penis ab und wirft ihn aus dem Fenster: Das gute Stück konnte nicht gerettet werden!
Quelle: Lisovskaya Natalia via Shutterstock.com & berkut via Shutterstock.com

Betrogen zu werden ist nie schön, doch reagiert auf diese Nachricht jeder anders. Einige verkriechen sich und versinken in Traurigkeit, andere ziehen einen Schlussstrich und genießen ihre Freiheit und manche sinnen nach Rache. Die 24-jährige Karuna Sanusan verpasste ihrem untreuen Ehemann nun einen ganz besonders schmerzhaften Denkzettel.

Sie hatte schon länger den Verdacht, dass ihr Mann sie betrügt. Karuna Sanusan arbeitet zusammen mit ihrem 40-jährigen Mann Siripan an einem Gemüsestand, in der thailändischen Küstenstadt Si Racha. Doch offenbar hat ihr Angetrauter nicht nur Augen für die eigene organische Ernte, sondern auch für seine weibliche Kundschaft.

„Ich sah ihn immer mit vielen Mädchen flirten und hatte daher eine Ahnung, was vor sich geht,“ so Karuna. Nachdem die junge Frau, die eigentlich aus Kambodscha stammt, Gewissheit über die Seitensprünge ihres Gatten hatte, wollte sie sich rächen.

„Ich fand heraus, dass er sich heimlich mit anderen Frauen traf. Das machte mich sehr wütend, ich war voller Zorn und konnte nicht entspannen, so wütend war ich.“ Doch scheinbar erwachte neben unglaublicher Wut, auch die Kreativität der betrogenen Ehefrau. "Ich hatte geplant das zu tun. Ich machte ihn morgens scharf, als er noch nicht wirklich geistig anwesend war, dann nahm ich das Küchenmesser, um seinen Penis abzuschneiden und warf ihn aus dem Fenster“, erklärt die Täterin.

Tatsächlich handelt es sich bei der Tatwaffe um ein 30 Zentimeter langes Hackbeil, wie auch der Mirror berichtet. Nachbarn, die die Schmerzensschreie des Mannes hörten, verständigten die Polizei, die um 6.20 Uhr am Ort des Geschehens ankam. Siripan wurde in das nahegelegene Samitivej Sriracha Krankenhaus gebraucht, während seine Frau verhaftet wurde.

Der Plan der Betrogenen ging auf, denn Siripan wird sich für immer an diesen Racheakt erinnern. „Der Mann hat eine erhebliche Menge Blut verloren und befindet sich in medizinischer Obhut. Er wird nie wieder in der Lage sein, seinen Penis auf dieselbe Weise zu benutzen. Die Ärzte sagen, dass die Zellen im Penis tot sind, da er zu lange vom Körper getrennt war. Er wird für den Rest seines Lebens behindert sein.“, so Oberst Somkid Boonlert, der stellvertretende Leiter der Sriracha Polizeistation.

Gif via giphy.com 
Fotos: Lisovskaya Natalia via Shutterstock.com & berkut via Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?