Frauen bald überflüssig? Neuer Sex-Roboter putzt

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen?

Frauen bald überflüssig? Neuer Sex-Roboter putzt: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen?
Quelle: exdoll/Instagram

Der Sexpuppen-Markt boomt und dabei ist nicht die Rede von den aufblasbaren Gummipuppen mit den drei Liebesöffnungen. Mittlerweile sehen Sexpuppen immer realistischer aus und fühlen sich dazu auch noch lebensecht an. Eine richtige Frau können sie dennoch nicht ersetzen, doch das könnte sich bald ändern: Eine chinesische Firma entwirft Sexpuppen, die dir im Haushalt helfen.

Die Zeiten der luftgefüllten Sexpuppen mit erschrockenem Blick sind längst vorbei. Heutzutage sehen die Liebestoys echten Frauen erstaunlich ähnlich und lassen sich ganz nach den Wünschen der Männerwelt anpassen. Doch vielen reicht die reine Lustbefriedigung scheinbar nicht mehr aus. Daher hat die chinesische Firma „Exdoll“ nun eine neue Generation der Liebessklavinnen in Planung: High-Tech-Sex-Roboter.


GIF via giphy.com

Die Technik entwickelt sich ständig weiter, da ist es nur konsequent, die neusten Innovationen auch in der Sex-Branche anzuwenden. Daher werden die kommenden Modelle von „Exdoll“ mit einer künstlichen Intelligenz ausgestattet und mit dem Internet verbunden. Laut Sixth Tone sind die Puppen dann in der Lage Small Talk zu führen, dir Informationen über das Wetter zu geben und dabei sogar die Gesichtszüge zu verändern. Aber es kommt noch besser: Die Sexpuppen erledigen auch deine Hausarbeit und das noch während des Liebesspiels. Die Puppen sind vergleichbar mit Smart Home Assistenten, also kannst du ihnen beim Sex den Befehl geben die Spül- und Waschmaschine einzuschalten, das Licht zu dimmen oder die Heizung aufzudrehen. Das Ganze hat natürlich seinen Preis. Eine genaue Summe steht noch nicht fest, jedoch kosten die regulären Modelle von „Exdoll“ bereits mehrere Tausend Euro.


GIF via giphy.com

Foto: exdoll/Instagram

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?