Furz-Studie zeigt: Vor dem Partner zu pupsen ist gut für die Gesundheit

Es kann euch ein längeres Leben bescheren.

Furz-Studie zeigt: Vor dem Partner zu pupsen ist gut für die Gesundheit: Es kann euch ein längeres Leben bescheren.
Quelle: Niran Phonruang/Shutterstock.com

Während es für viele die schlimmste Vorstellung überhaupt ist, haben andere gar kein Problem damit. Die Rede ist davon, vor dem Liebsten zu pupsen. Doch neben der eigenen Erleichterung haben Wissenschaftler nun noch weitere positive Eigenschaften herausgefunden.

Für die meisten ist es wohl ein wahrer Liebesbeweis, wenn man sich endlich traut, vor dem Partner einen fahren zu lassen. Dass das nicht immer auch für den Schatz so schön zu ertragen ist, ist natürlich eine andere Sache. Doch jetzt gibt es wissenschaftlich belegte Argumente dafür, dass man dem Liebsten ruhig öfter mal Darm-Winde um die Nase wehen lassen sollte.

GIF via giphy.com

In einer Studie wurde nun herausgefunden, dass gerade das Gas, das so schlimm stinkt, in Wahrheit richtig gut für die Gesundheit ist – und zwar auch für die des Partners. Hierbei handelt es sich nämlich um Hydrogensulfid, das das Krebs-, Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko verringernkann. Darüber hinaus soll es sogar Demenz und Alzheimer vorbeugen.

GIF via giphy.com

Also freu dich, wenn dein Schatz das nächste Mal einen müffelnden Furz raushaut – er könnte dein Leben verlängern.  

Foto: Niran Phonruang/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?