Genial: Dank dieser Erfindung ist dein Kater in 45 Minuten weg

Bye-Bye, Hangover!

Genial: Dank dieser Erfindung ist dein Kater in 45 Minuten weg: Bye-Bye, Hangover!
Quelle: Markevich Maria/Shutterstock.com
Dieser Bus ist Balsam für die Seele nach einer langen Partynacht - aufgesammelt, Injektion rein und nach 45 Minuten am Tropf in dem bequemsten Ledersessel auf der Welt bist du wieder fit. Klingt doch genial, oder?
Ausgedacht hat sich den geilen Quatsch der amerikanische Arzt Dr. Jason Burke aus Las Vegas. Ziel des Wissenschaftlers ist es, alkoholgeschädigte Klienten am „Morgen danach“ vor Casinos, Hotels, Motels und am „Strip“ der Feierloactions mit seinem Bus einzusammeln, sie an einen Tropf zu hängen und ihnen dafür Stunden voller Schmerz und Übelkeit zu ersparen.

Natürlich verdient Burke damit auch gut Geld - es gibt drei verschiedene Tarife, mit denen du versorgt werden kannst: Ist der Kater tatsächlich so schlimm, dass du ganz viel brechen musst, kriegst du per Injektion die volle Dröhnung und bist nach 45 Minuten wieder absolut clean. Kostet aber auch knapp 100 Dollar (knapp 90 Dollar) mehr als der normale Tarif.

Mit einem ganz normalen, üblen Kater kommst du im Bus namens „Hangover-Heaven“ schon mit knapp 150 US-Dollar (knapp 134 Euro) weg. Ist zwar teuer - erspart aber auch viel Leid am Morgen. Manchmal zieht sich so ein Hangover ja auch ein paar Tage. 

Das Geilste an dem fahrenden Krankenhaus ist allerdings, dass du während der Fahrt den absoluten Luxus genießt. Einen riesengroßen, tiefen, bequemen Sessel für dich alleine, schön Füße hochlegen, kalte Getränke (natürlich alkoholfrei) dazu - und ganz hinten auf dem Bus steht sichtbar für alle Autofahrer „Leise sein! In diesem Bus befinden sich Menschen mit einem gewaltigen Kater“. 

Mithilfe von Eiweißsäuren und Vitaminen wird die dringend benötigte Flüssigkeit über den Tropf zugeführt, auf die Art werden jegliche Giftstoffe aus dem Körper gespült.

Mittlerweile gibt es sogar ein „Hangover-Heaven“-Hotel in Las Vegas! Hammer-Idee, oder?

Hier Bilder vom Bus:





Und hier ist das entsprechende Hotel zu sehen:


Und hier ein Video wie das ganze abläuft:



Foto: Markevich Maria/Shutterstock.com
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?