Geplatzte Po-Implantate: Porno-Star stirbt beinahe, jetzt plant sie weitere OP

Jetzt sollen ihre Hüften verbreitert werden.

Geplatzte Po-Implantate: Porno-Star stirbt beinahe, jetzt plant sie weitere OP: Jetzt sollen ihre Hüften verbreitert werden.
Quelle: Screenshot via mia_maffia / Instagram

Mia Maffia war eine der ersten Engländerinnen mit Po-Implantaten. Die damals 23-Jährige ist an den Folgen der OP beinahe gestorben, als die Plastik-Einlagen in ihrem Hintern platzten und sie sich daraufhin eine heftige Infektion einfing. Ob die heute 26-Jährige etwas aus dieser lebensbedrohlichen Situation gelernt hat? Nein. Sie plant schon den nächsten, wahnsinnigen Eingriff.

Ihr Körper ist schon jetzt eine einzige Baustelle: zwei Brust-OPs, zwei Po-Vergrößerungen und jede Menge Veränderungen in ihrem Gesicht prägen das Aussehen der Frau, die als Mann geboren wurde.

Nachdem sie 2015 wegen ihrer Po-Implantate mit dem Tod kämpfte, berichtet die Lady aus Leeds heute stolz, dass sie einen neuen, gefährlichen OP-Termin hat. Sie will Englands erste Frau sein, die sich sowohl den Booty als auch die Hüften verschönern lassen hat.


Im Interview mit dem britischen Magazin Daily Mirror schilderte die Porno-Darstellerin ihren Masterplan: „Mein Po sieht mittlerweile großartig aus, aber im Verhältnis zu seinem Volumen wirken meine Hüften zu schmal“. Na klar, immerhin entspricht Mias Anatomie der eines Mannes – und die haben bekanntlich kein breites Becken.

Doch das soll sich jetzt ändern. Das 26-jährige Teilzeit-Webcam-Girl will noch diesen Monat nach Südamerika fliegen und sich dort sogenanntes PMMA injizieren lassen. Dieser Stoff wird auch zur Herstellung von Glas benutzt. Seine Eigenschaft: Er wird bei chirurgischen Einsätzen in einen bestimmten Körperteil gespritzt, bildet dort Fasern und diese härten aus.

Durch diese spezielle Technik erhofft sich Mia breitere Hüften. Risiken blendet sie übrigens komplett aus. Im Gespräch mit dem Magazin erklärte sie: „Ich würde niemals nein zu einer Beauty-OP sagen. Ich habe den perfekten Körper und das macht mich glücklich. Männer können nicht genug von mir bekommen und ich kann Geld als Model verdienen“.

Okay, manche Leute lernen es wirklich nie.


Foto: Screenshot via mia_maffia / Instagram

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?