Gewürz-Dealer: 15-Jähriger Düsseldorfer vertickt Oregano auf Schulhof

Wie blöd kann man eigentlich sein?

Gewürz-Dealer: 15-Jähriger Düsseldorfer vertickt Oregano auf Schulhof: Wie blöd kann man eigentlich sein?
Quelle: Photographee.eu / shutterstock.com

Der Schüler hat seine kriminelle Ader scheinbar besonders früh entdeckt. Auf einem Düsseldorfer Schulhof versuchte der 15-Jährige, drei Gramm Oregano als Marihuana zu verkaufen. Scheinbar fand er einen geruchsblinden Mitschüler, der ihm das Gewürz abnahm. Doch dann kam es zum Eklat.

Nachdem ihm das als Gras angepriesene Pizzagewürz an einen 13-jährigen Jungen weitergab, wollte der Möchtegern-Dealer stolze 65 Euro für die drei Gramm abkassieren, wie express.de berichtet.  


GIF via giphy.com

Sein Abnehmer protestierte daraufhin und wurde stutzig. Der 15-Jährige reagierte erbost und versuchte, durch räuberische Erpressung an die Kohle zu kommen. Jetzt flog alles auf und der Schüler landete vor dem Düsseldorfer Landgericht.

Dort hat er seine Tat bereits zugegeben. Das Gericht beobachtet den verhaltensauffälligen Jungen jetzt und brummte ihm 23 Arbeitsstunden auf. Wenn er in nächster Zeit keine Dummheiten mehr begeht, wird das Verfahren gegen ihn eingestellt.  

Foto: Photographee.eu / shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?