Girlpower: So haben Twitter-Userinnen gemeinsam einen Fremdgeher enttarnt

Diese Detektivarbeit ist wirklich spannend und der Zusammenhalt großartig.

Girlpower: So haben Twitter-Userinnen gemeinsam einen Fremdgeher enttarnt: Diese Detektivarbeit ist wirklich spannend und der Zusammenhalt großartig.
Quelle: fizkes/Shutterstock.com

In der Regel gehen viele davon aus, dass sich fremde Frauen oftmals gegenseitig hassen und anzicken, weil sie sich als Konkurrentinnen sehen und neidisch aufeinander sind. Doch spätestens, wenn man auf der Clubtoilette auf ein anderes Mädel trifft, sieht man, wie toll der Zusammenhalt untereinander sein kann. Und genau diese Girlpower bewiesen nun auch zahlreiche Twitter-Userinnen.

Wenn es darauf ankommt, halten Mädels zusammen. Das gilt nicht nur für Freundinnen, sondern scheinbar auch manchmal für völlig Fremde. Der beste Beweis dafür ist ein Fall, der sich kürzlich auf Twitter ereignet hat. Dort postete Userin rhiannaxtaylor ein Bild von einem oberkörperfreien Typen, dessen Gesicht verdeckt ist. Sie schrieb dazu: „Männer mit diesem Körperbau sind einfach was für mich.“ Doch das eigentlich wichtige Detail bei diesem Posting ist die Frau im Hintergrund, die ihre Hand auf dem Bauch des Mannes liegen hat. Bei ihr handelt es sich jedoch nicht um die Post-Erstellerin.

Das Posting verbreitete sich schnell auf Twitter und so wurde auch die Freundin des Typen darauf aufmerksam. Die war alles andere als begeistert, da es nicht sie war, die man mit ihm auf dem Foto sieht. Laut Stern erklärte sie in einem mittlerweile gelöschten Tweet: "Ich bin so sauer. Mein Kerl verbreitet sich tatsächlich gerade auf Twitter – mit einer anderen Frau." Und weiter: "Er behauptet, es sei ein altes Bild. Ich will doch bloß Beweise." 

Und genau diese Beweise bekam das Mädel dank verschiedener Userinnen, die wahre Detektivarbeit leisteten und den Fall Stück für Stück aufdröselten. PettyParisian erkannte sofort die Location des Fotos und postete: „Das ist ein Aloft Hotel. Guck in seinen Abbuchungen nach.“ Und KneeshaBelle ging sogar noch einen Schritt weiter und analysierte die Magazine, die man im Hintergrund sieht. „Basierend auf den Covern der Magazine entstand das Bild Anfang 2019. Es ist die Februar-Ausgabe“, erklärt sie.

Doch plötzlich gelang der Durchbruch in dieser spannenden Hinweissuche, da sich die Frau meldete, die wirklich mit auf dem Bild ist. Dabei handelt es sich um Userin Tough Shake, die den Fall auflöst: "Ich habe richtige Beweise. Vor drei Wochen hat er mir noch Geld für meine Nägel geschickt." Außerdem habe er sie am Abend vorher noch kontaktiert, als er gerade mit seiner eigentlichen Freundin auf dem Weg auf die Bahamas war. Tough Shake wusste allerdings gar nicht, dass er eine Freundin hat und zweigleisig fährt. Nachdem sie das erfuhr, habe sie sofort den Kontakt abgebrochen. Ob sich auch die betrogene Freundin getrennt hat, ist leider nicht bekannt. Dennoch finden wir es bewundernswert, wie toll ihr von völlig Fremden geholfen wurde.

 
Foto: fizkes/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?