Grausam: Dieser süße Hund wurde lebendig begraben

Wie kann man nur so etwas Schlimmes machen!?

Grausam: Dieser süße Hund wurde lebendig begraben: Wie kann man nur so etwas Schlimmes machen!?
Quelle: ZymKa/Shutterstock.com

Leider gibt es immer wieder Menschen, die sich Tiere anschaffen, aber dann nicht genug für sie sorgen. Während viele ihre Hunde und Katzen ins Tierheim geben, gibt es auch immer wieder Menschen, die sie einfach aussetzen. Traurigerweise gibt es aber auch noch eine schlimmere Sorte.

Wer sich ein Haustier anschafft, muss sich darüber im Klaren sein, dass er für das Tier aufkommen muss, bis es stirbt. Dazu gehören ein liebevolles Zuhause, aber auch zahlreiche Kosten für Futter, Spielzeug und Tierarztbesuche. Leider unterschätzen viele diese Verantwortung und wollen den kleinen Vierbeiner wieder abgeben. Einen Hund auf Hawaii hat es nun jedoch besonders schlimm getroffen.

Ein Augenzeuge beobachtete, wie ein Mann den kleinen Hund am Strand verbuddelte und alarmierte sofort den örtlichen Tierschutz. Diese fand den kleinen Racker bis zum Kopf im Sand vergraben und kümmerte sich sofort um ihn. Doch da offenbarte sich erst das ganze Übel: Der Hündin fehlte 90 Prozent ihres Fells, sie hatte einen fiesen Sonnenbrand und war stark angeschwollen.

Schnell brachten die Helfer das verängstigte Tier zum Arzt, wo es medizinisch versorgt wurde. Dort wurde festgestellt, dass der Hund außerdem Schnittwunden hatte, die wahrscheinlich von seinem Halter mit einer Machete zugefügt wurden.

Da die Tierschutzorganisation PAWS of Hawaii das Schicksal der tapferen Hündin auf ihrer Facebook-Seite teilte, wurde auch eine liebe Frau auf sie aufmerksam, die sie zur Pflege adoptierte und sich nun rührend um sie kümmert. Der süßen Maus geht es seitdem besser und wir hoffen, dass sie ab sofort nur noch Schönes erleben wird.

 
Foto:  ZymKa/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?