Grusel-Alarm: Traust du dich in diese verlassene Horror-Klinik?

Hoffentlich endet der Besuch nicht so blutig wie im Film.

Grusel-Alarm: Traust du dich in diese verlassene Horror-Klinik?: Hoffentlich endet der Besuch nicht so blutig wie im Film.
Quelle: Alessio Catelli/Shutterstock.com

Du bist ein echter Fan von Horrorfilmen? Dann kannst du jetzt das Gänsehaut-Feeling auf die nächste Stufe treiben, denn in einem der unheimlichsten Lost Places Deutschlands werden Führungen angeboten.

Spätestens seit dem Film  „Heilstätten“, der Anfang diesen Jahres in die Kinos kam, ist ein Ort in Deutschland bei Horror-Fans total angesagt. Die Rede ist von den Beelitzer-Heilstätten in Brandenburg. Denn was einst Deutschlands Vorzeige-Klinik war ist, heute ein echter Magnet für Geisterjäger und Liebhaber von Lost Places.

Mittlerweile bekommt man es wirklich mit der Angst zu tun, wenn man das verfallene Gebäude betritt. Von den damals prunkvollen Räumen ist nicht mehr viel übrig, stattdessen bröckelt der Putz von den Wänden und die Fenster sind eingeworfen oder vernagelt. Vereinzelte Möbelstücke des Krankenhauses runden die gespenstische Atmosphäre perfekt ab.

Wer sich traut, einen Blick hinein zu werfen, muss heute keinen Hausfriedensbruch mehr begehen, sondern kann an einer Führung teilnehmen und darf die gruselige Kulisse sogar fotografieren. Neben einem Rundgang durch das Chirurgiegebäude und den umliegenden Baumpark, erfährt man so noch Wissenswertes zur Geschichte. Ein Ticket kostet zwischen 6 und 10 Euro.

Foto:  Alessio Catelli/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?