Heftig: Ärztin gibt ihre Karriere auf, um Pornostar zu werden

Sie hatte Lust auf eine Veränderung.

Heftig: Ärztin gibt ihre Karriere auf, um Pornostar zu werden: Sie hatte Lust auf eine Veränderung.
Quelle: Galina Tcivina/Shutterstock.com

Nicht jeder Lebensweg verläuft gerade und immer mehr Menschen wünschen sich vor allem berufliche Abwechslung. Wie heftig ein Karrieresprung das Leben verändern kann, beweist nun eine Medizinerin aus den USA.

Silvia Saige hatte im Leben eigentlich alles erreicht: Nach erfolgreichem Uniabschluss hatte sie einen echten Topjob als Radiologin gefunden. Im Grunde könnte sie also vollkommen zufrieden sein und jeden Tag genießen. Doch Silvia wollte mehr und vor allem eine Veränderung. Also zog sie kurzerhand nach Los Angeles. In der Stadt der Engel wollte die brünette Beauty eigentlich ihre Leidenschaft für Stand-up-Comedy zum Beruf machen. Doch dann kam laut Tag24 alles ganz anders. Statt mit einem Mikrofon in der Hand vor einem Live-Publikum aufzutreten, steht Silvia nun vor der Kamera und zwar als Darstellerin in der Erotikbranche.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Silvia Saige (@thesilviasaige) am

„Ich hatte viele Möglichkeiten, aber ich entschied mich für Sex“, erklärt die heute 35-Jährige im Interview mit dem Mirror. Mittlerweile ist die Traumfrau mit den verschiedenfarbigen Augen seit fünf Jahren in Pornos zu sehen und auch ihre Familie gewöhnt sich langsam an Silvias ungewöhnlichen Karriereweg. „Ich möchte, dass meine Eltern genauso stolz auf mich sind wie damals, als ich in der Medizin gearbeitet habe“, verrät Silvia.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Silvia Saige (@thesilviasaige) am

Die Entscheidung, in der Erwachsenenunterhaltung anzufangen, war ein großer Schritt und sie ist froh, diesen nicht mehr verheimlichen zu müssen. Neben ihrer eigenen Show betreibt Silvia zudem einen Podcast, in dem sie ganz offen über Geschlechtsverkehr plaudert. Auch Details aus ihrem Arbeitsalltag gibt das Porno-Sternchen mittlerweile preis: „80 Prozent meiner Tage machen mir wirklich Spaß. Bei der Arbeit lache ich den ganzen Tag“, verrät sie und da können die übrigen 20 Prozent auch nicht mehr allzu schwer ins Gewicht fallen.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Silvia Saige (@thesilviasaige) am

Foto: Galina Tcivina/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?