Heißes Bild, Mega-Shitstorm: Sophia Thomalla hat mal wieder Ärger

Geht sie damit zu weit?

Heißes Bild, Mega-Shitstorm: Sophia Thomalla hat mal wieder Ärger: Geht sie damit zu weit?
Quelle: Screenshot via sophiathomalla / Instagram

Mittlerweile ist der Skandal um den US-amerikanischen Filmproduzenten Harvey Weinstein wohl auch im letzten Kaff angekommen. Die ganze Welt blickt momentan Richtung Amerika, weil dort immer mehr Schauspielerinnen ihr Schweigen lüften und davon berichten, wie Weinstein sie sexuell belästigt oder sogar missbraucht haben soll. Im Zuge dieser Geständnisse etablierte sich der Hashtag #MeToo, in dem Frauen weltweit von ihren persönlichen Belästigungs-Erfahrungen berichten.

Die vielen Mädels solidarisierten sich miteinander und sprachen sich gegenseitig Mut zu – eine schöne Geste, inmitten eines widerlichen Skandals. Bis zu dem Moment, als Sophia Thomalla sich einmischt.

Die 28-Jährige postete vor zwei Tagen ein Foto, auf dem sie in sexy Dessous und mit Strapsen zu sehen ist. Soweit so gut. Offenherzige Fotos auf Instagram sind nichts Neues für Sophia.

Schlecht wird einem erst, wenn man den dazugehörigen Kommentar liest: „Der wahre Grund, warum ich die Rolle bekommen habe #enemefilm“.


Mit diesem Statement verhöhnt sie in den Augen einiger User die Opfer des Grabsch-Produzenten Weinstein – junge Schauspielerinnen, die sexuell ausgebeutet und traumatisiert worden sind.

Sophia inszeniert sich sexy auf dem Foto und deutet an, dass sich eine Filmrolle nur wegen ihres Körpers bekommen hat. Für viele upassend und traurig.

Die User sind entsetzt, es hagelte unzählige Hass-Kommentare, wie etwa: „Du bist eine ekelhafte Person.“

Oder: „Unzähligen Frauen wurde das Leben bei der Suche zum beruflichen Erfolg zerstört. Sie wurden hintergangen, missbraucht und verängstigt. Es ist ein starkes Anzeichen für Ihren geringen Verstand, sich darüber lustig zu machen.“

Das Model riskiert in Sachen Sexismus-Debatte übrigens nicht zum ersten Mal eine dicke Lippe. Vor einiger Zeit sagte sie in der Talkshow „Hart aber fair“: „Wer als Frau ständig für Gleichstellung und gegen Sexismus wettert, hat offenbar noch nie ein Kompliment bekommen!“ 

Foto: Screenshot via sophiathomalla / Instagram
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?