Horny User lädt 900.000 Stunden Pornos auf Amazon hoch

Das sind ganze 293 Jahre!

Horny User lädt 900.000 Stunden Pornos auf Amazon hoch: Das sind ganze 293 Jahre!
Quelle: Real Deal Photo / shutterstock.com

Wahnsinn! Da wollte es aber jemand wissen. Im Online-Forum Reddit meldete sich ein Typ zu Wort, der von einem krassen Porno-Experiment berichtete. Der Kerl mit dem Pseudonym „Beaston02“ ballerte unfassbare 900.000 Stunden Sex-Film-Material ins Netz.

Warum jemand so etwas macht? „Beaston02“ wollte checken, wie sehr er den Amazon Drive Cloud-Speicher ausreizen kann. Der Online-Gigant bietet seinen Kunden nämlich für 70 Euro im Jahr „unbegrenzten Cloud-Speicherplatz“.

Deshalb fing er an, Mitschnitte von Sex-Livestreams in seine persönliche Datenwolke zu laden. Ein halbes Jahr lang ging das so, bis er unfassbare 1,8 Petabyte (1 Petabyte entspricht 1.000 Terabyte) ins Netz gestellt hatte. Bei dieser heftigen Menge stoppte der anonyme Porno-Freund sein Experiment, denn zu diesem Zeitpunkt war bereits klar: Amazon scheint es ziemlich ernst zu nehmen mit dem Angebot.

Mit den hochgeladenen 1,8 Petabyte hätte es bereits 100 Jahre gedauert, sich das die ganzen Schmuddelfilme anzusehen. In HD-Qualität würde das ganze Material 900.000 Stunden Länge entsprechen – das wären sogar 239 Jahre. Amazon selbst reagierte in der Zwischenzeit auf das verrückte Experiment. Seit Juni dieses Jahres ist der Speicherplatz auf einen Terabyte begrenzt. Wie viele Stunden Pornos man wohl mit so einem Volumen hochladen könnte? Das schreit doch nach einem neuen Versuch.

Foto: Real Deal Photo / shutterstock.com

 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?