Horror: 15-Jährige stirbt durch einen Keks

Ihre Mutter erhebt schwere Vorwürfe gegen den Hersteller!

Horror: 15-Jährige stirbt durch einen Keks: Ihre Mutter erhebt schwere Vorwürfe gegen den Hersteller!
Quelle: Steve Cukrov via Shutterstock.com

Alexi Ryann Stafford wurde nur 15 Jahre alt. Ihre Geschichte bewegt nun die ganze Welt, denn ihre Mutter möchte darauf aufmerksam machen, wie gefährlich Lebensmittelverpackungen sein können. Alexi hatte eine schwere Erdnuss-Allergie und zahlte den Genuss eines Kekses mit ihrem Leben!

Es ist kaum vorstellbar, was Kellie Travers-Stafford und ihr Ehemann Michael Stafford aktuell durchmachen. Ihre gerade einmal 15-jährige Tochter Alexi verstarb am 25. Juni innerhalb von eineinhalb Stunden. Der Grund: Sie hatte versehentlich einen Erdnuss-Cookie gegessen.

Wie viele andere Menschen auf der welt litt Alexi Ryann Stafford unter einer Lebensmittelallergie. In ihrem Fall war es jede Form von Erdnuss-Produkten, die für sie lebensgefährlich werden konnte. Dank ihrer Eltern wusste die Schülerin, worauf sie zu achten hatte und was für ihren Körper unbedenklich war.

Als ihre Tochter bei einer Freundin zu Besuch war, machte sie den Fehler, der sie das Leben kostete, wie Der Westen berichtet. Das Mädchen hatte nicht bemerkt, dass sie einen Keks aus einer Sonderedition aß. Wie sehr sich die beiden Packungen ähneln, ist auf zwei Fotos zu sehen, die die Mutter der Verstorbenen auf Facebook hochgeladen hatte.
Wenn die Packung geöffnet ist, so der Vorwurf der Mutter, sei der Hinweis auf die darin enthaltenen Erdnussbutter-Töpfchen nicht mehr zu sehen. Sie und ihr Mann haben die Geschichte der Tochter nun veröffentlich, um andere Menschen darauf aufmerksam zu machen. Ihr Beitrag wurde bereits mehr als 78.000-mal geteilt.

Foto: Steve Cukrov via Shutterstock.com

 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?