Horror-Streifen statt Kinderfilm: Kinoausflug wird zum Albtraum

Nicht für schwache Nerven!

Horror-Streifen statt Kinderfilm: Kinoausflug wird zum Albtraum: Nicht für schwache Nerven!
Quelle: Brocreative via Shutterstock.com (Symbolbild)

Eigentlich ist ein gemeinsamer Ausflug ins Kino mit Kindern immer ein echtes Highlight. Im australischen Perth wurde eine Filmvorstellung für mindestens 40 Kinder nun ein unvergessliches Ereignis. Aber nicht, weil der Film so gut war, sondern weil ihnen vorher ein Horror-Trailer gezeigt wurde.

Bevor der eigentliche Streifen beginnt, ist es im Kino üblich, vorher noch Werbung und Vorschauclips zu anderen aktuellen Filmen zu zeigen. In der australischen Stadt Perth wurde jedoch nicht so ganz auf den Inhalt geachtet, als zahlreiche Besucher den Saal für den Kinderfilm „Peter Rabbit“ (deutscher Titel „Peter Hase“) füllten.

Statt harmloser Ankündigungen wurde den Zuschauern der Trailer zum Schocker „Hereditary“ gezeigt. Eine Frau namens Jane (ihren vollständigen Namen wollte sie nicht nennen) war mit den Kindern ihrer Schwester anwesend und sagte, dass nicht mal sie selbst einen solchen Gruselstreifen gucken würde, wie auch Tag24 berichtet.

"Eltern schrien den Filmvorführer an, den Trailer zu stoppen und hielten ihren Kindern Ohren und Augen zu", so Jane gegenüber WAtoday. Einige geschockte Kinogänger verließen den Saal. Kurze Zeit später kam endlich ein Mitarbeiter und schaltete die Leinwand aus. Als Entschuldigung bot er den Familien einen Kino-Gutschein an.

Als Jane sich ihren Gutschein genauer anguckte, folgte direkt der nächste Schock: "Das Freiticket lief bereits an diesem Tag ab. Sie sagten uns aber, dass das Ticket für einen Monat gültig ist."

Auf Nachfrage entschuldigten sich die Betreiber des Kinos und versicherten, dass der Gutschein die nächsten zwölf Monate gültig sei. Jane hofft, dass so etwas nicht noch mal passiert. "Viele Kinder waren traurig, und wenn man an seine eigene Kindheit zurückdenkt, erinnert man sich an gruselige Sachen, die man zum ersten Mal gesehen hat."


Foto: Brocreative via Shutterstock.com (Symbolbild)

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?