Hype im Höschen: Gefährlicher Vagina-Trend macht Mädels krank

Pussyterror 2.0

Hype im Höschen: Gefährlicher Vagina-Trend macht Mädels krank: Pussyterror 2.0
Quelle: loveforshutter / shutterstock.com

Der Gesundheitswahn ist schon lange ein Thema: Bio-Lebensmittel, vegane Ernährung, diverses Power-Food wie Chia-Samen oder Matcha-Tee sind nur ein Bruchteil der tausend Möglichkeiten für ein vermeintlich gesundes Leben. Mittlerweile macht der Wahnsinn nicht einmal mehr vor Höschen halt: Mädels sollen sich jetzt mit „Vagina-Detox“ den Bereich zwischen ihren Beinen entgiften.

Natürlich kann so eine Idee nur aus den USA kommen. Dort sind die Detox-Kräuter-Bällchen entwickelt worden. Die kleinen Kügelchen sollen wie ein Tampon in die Scheide eingeführt werden und dort drei Tage lang bleiben, damit die Kräuter ihre Wirkung entfalten können.

Auf diese Art wird die Vagina angeblich gereinigt und die Gebärmutter entgiftet. Experten warnen jedoch eindringlich davor, sich über Tage hinweg einen Fremdkörper in den Intimbereich zu stecken.

Außerdem sind die Detox-Bällchen parfümiert, was natürlich fatal ist. Firmen aus den USA verbreiten zusätzlich, dass die kleinen Beutel einen verengenden und straffenden Effekt auf die Vagina haben.

Frauenärzte mahnen Frauen eindringlich vor einem möglichen toxischen Schock, der von den Perlen ausgelöst werden kann. Also Finger weg von dem Quatsch. Die Vagina ist darauf programmiert sich selbst zu reinigen - und das tut sie auch.


GIF via giphy.com

Foto: loveforshutter / shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?