Igitt: Deshalb solltest du niemals einen Furz unterdrücken

Jetzt warnt sogar eine Ärztin!

Igitt: Deshalb solltest du niemals einen Furz unterdrücken: Jetzt warnt sogar eine Ärztin!
Quelle: Niran Phonruang/Shutterstock

Fürze sind in der Regel eine ziemlich eklige Angelegenheit, aber trotzdem macht es jeder. Und genau das sollte man auch, denn jetzt hat eine Ärztin aufgeklärt, was passieren kann, wenn man seine Darmwinde unterdrückt.

Manche finden es lustig, andere total peinlich und in der Gesellschaft ist es immer noch ein Tabuthema. Doch Pupse sind etwas total Natürliches, gegen das wir gar nichts machen können. Rund 15 Mal furzt der Durchschnittsmensch nämlich am Tag und produziert dabei bis zu einem halben Liter Darmgase.

GIF via giphy.com

Natürlich sollte man nicht völlig ungeniert in der Öffentlichkeit einen fahren lassen, aber ganz verkneifen ist auch nicht gut. Eine Ärztin warnt nun sogar vor den Risiken, die so ein unterdrückter Furz mit sich bringen kann. Gegenüber The Conversation erklärt sie: „Eine Ansammlung von Darmgas kann eine abdominale Distension auslösen, wobei etwas Gas in den Kreislauf zurückgeführt und dem Atem beigemengt wird. Zu langes Festhalten bedeutet, dass der Aufbau von Darmgas irgendwann über einen unkontrollierbaren Furz entweichen wird.“

GIF via giphy.com

So einen Mundfurz will doch wirklich niemand riskieren, ganz abgesehen von chronischen Darmentzündungen. Wenn sich der nächste Furz ankündigt also lieber schnell auf die Toilette oder an ein anderes stilles Örtchen gehen und einfach alles rauslassen.

Foto:  Niran Phonruang/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?