Instagram vs. Reality: Diese Bilder darfst du eigentlich nicht sehen

Solltest du aber.

Instagram vs. Reality: Diese Bilder darfst du eigentlich nicht sehen: Solltest du aber.
Quelle: Instagram/chessielking

Studien haben bewiesen, dass die Nutzung Social Media-Plattformen unglücklich machen kann. Kein Wunder, wenn wir Tag für Tag das scheinbar perfekte, erstrebenswerte Aussehen und Leben von erfolgreichen Instagrammern auf die Nase gebunden bekommen. Doch damit ist jetzt Schluss. 

Bei Usern der Foto-App geht derzeit ein erfreulicher Trend um: Instagrammer lassen ihre Follower hinter die Fassade schauen und zeigen „Hey, wir sind auch nur ganz normale Menschen mit Macken“.

Aktuelles Beispiel ist die englische Fitness-Bloggerin Chessie King. Auf ihren Insta-„Schnappschüssen“ präsentiert sich die 24-Jährige normalerweise sexy, fit und gut gelaunt – und ist damit sicher ein Vorbild für viele junge Frauen.

Dass aber auch Chessie nicht auf  jedem Foto glänzt, beweist sie mit ihren letzten Postings. Hier zeigt die  Instagrammerin, dass ein "perfektes" Bild von guten Posen, Beleuchtung und Styling abhängig. Ohne das sieht man auch bei ihr "Fettröllchen", Dellen und unreine Haut.  



Coole Aktion, Chessie!

Foto: Instagram/chessieking

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?