Inzest-Alarm via App

"Sind wir verwandt?"

Inzest-Alarm via App: "Sind wir verwandt?"
Eine absolute Horror-Vorstellung: Ihr seid unterwegs und trefft auf jemanden, der euch sympathisch ist. Eines folgt auf das andere und schnell kommt ihr euch näher. Erst später findet ihr heraus, dass ihr mit dieser Person verwandt seid. Bei uns ist dieses Risiko zugebenermaßen sehr gering, doch auf Island, da sieht das anders aus. Hier soll jetzt eine App den Sex zwischen Verwandten verhindern.
Auf dem zweitgrößten Inselstaat Europas leben gerade einmal 320.000 Einwohner, also noch weniger als in Bonn. Da kann es schon einmal leicht passieren, dass sich Menschen näher kommen, die über einige Ecken miteinander verwandt sind. Damit es in Zukunft keine peinlichen Momente mehr gibt, weil ein Liebespaar merkt, dass der Onkel die gleiche Person ist, entwickelten Studenten der isländischen Universität eine App.

Diese Android-App gibt den Usern einen Zugriff auf sämtliche Stammbäume der isländischen Bevölkerung bis in das Jahr 1703. Gibt man nun seinen eigenen Namen und den der möglichen Romanze in die App ein, so wird angezeigt, seit wann sich die Familie auf der Insel befindet und auch wer dazu gehört. Ein ganz besonderes Feature ist aber der „Inzest-Alarm“. Stoßen zwei Isländer ihre Handys aneinander, so erfahren sie sofort, ob sie miteinander verwandt sind oder nicht.

Bereits jetzt erfreut sich die App größter Beliebtheit auf der Insel. Bereits über 5.000 Mal wurde sie heruntergeladen und mehr als gut bewertet. Eine App für iOS ist bereits in Planung.

Wenn ihr der isländischen Sprache mächtig seid, dann seht euch das Erklärungsvideo für die Inzest-App an.




Bildquelle: Youtube.com / ÍslendingaApp SES

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?