"Jews vs. Nazis": Das abartigste Trinkspiel ever?

Die Amis mal wieder!

"Jews vs. Nazis": Das abartigste Trinkspiel ever?: Die Amis mal wieder!
Quelle: Screenshot via HighSchoolConfession / Twitter

Politik und Party passen nicht zusammen? Das sehen viele US-amerikanische Schüler ganz anders – deshalb integrieren sie ein Stück Weltgeschichte in das klassische Beer-Pong-Spiel. Das Ergebnis ist dezent verstörend.

Schüler einer Highschool in Priceton sorgten mit ihrem Beer-Pong-Spiel jetzt für einen Eklat dessen Folge Polizeiermittlungen sind. Ihre Variante des beliebten Trinkspiels hat einen sehr bitteren Beigeschmack, weil sie sich auf das dritte Reich „spezialisiert“ hat.

Der üble Titel „Jews vs. Nazis“ sagt eigentlich schon alles. Um das Ganze "stilecht" zu inszenieren werden die Becher in Form eines Hakenkreuzes bzw. eines Davidsterns auf dem Tisch platziert.

Die arglosen/dummen/naiven Spieler posteten ein Foto davon auf Snapchat, was wiederum von einer geschockten Schülerin entdeckt und gemeldet wurde. Jetzt ermittelt die Polizei.

Nach ein bisschen Recherche wird allerdings schnell klar: Es handelt sich hierbei keineswegs um einen Einzelfall. In den USA tauchen immer wieder Posts, Hashtags oder sonstige virtuelle Fußabdrücke des fragwürdigen Spiels auf.

Scheinbar gibt es sogar ganz spezielle Sonderregelungen. Beim „Blitzkrieg“ kann das Fascho-Team ununterbrochen werfen, bis jeder Mitspieler einmal nicht getroffen hat. Bei „Anne Frank“ darf das „jüdische“ Team einen Becher irgendwo im Raum verstecken und besonders abstoßend: Die Regel „Auschwitz“ ermöglicht es, ein Mitglied der „Jews“ auszuschließen.

Das ist übel. 

Foto: Screenshot via HighSchoolConfession / Twitter

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?