Junge schmeißt Pizzakarton in Mülleimer und muss Strafe zahlen

WTF?!?!?!

Junge schmeißt Pizzakarton in Mülleimer und muss Strafe zahlen: WTF?!?!?!
Quelle: alexfan32 via Shutterstock.com

Attendorn ist mit seinen rund 25.000 Einwohnern im südlichen Sauerland recht beschaulich. Die Hansestadt in Nordrhein-Westfalen ist nicht unbedingt bekannt. Bis jetzt! Denn dank einer kuriosen Geldstrafe lacht gerade ganz Deutschland über die Kleinstadt.

Was war passiert? Der 12-jährige Levin hatte sich vergangene Woche eine Pizza bestellt und unterwegs verputzt. So weit, so gut. Den leeren Karton entsorgte der Junge absolut vorbildlich in einem Mülleimer an einer Bushaltestelle. Doch was im ersten Moment wie eine völlig einwandfreie und zudem umweltbewusste Entsorgung erscheint, entpuppte sich für den Pizza-Fan als echtes Ärgernis!



Denn das Ordnungsamtder Stadt Attendorn sah darin einen Verstoß gegen die Entsorgungsvorschriften und verhängte eine Bußgeld in Höhe von 10 Euro!!! Dafür hätte sich Levin locker noch zwei Pizzen bestellen können. 



Doch warum überhaupt eine Strafe von den Schüler? Ganz einfach: Bei dem leeren Pizza-Karton handelt es sich laut Mitarbeiter des Ordnungsamts um privaten Hausmüll, wie auch Bento berichtet. Und diese Art Wertstoff gehört eben nicht in einen öffentlichen Mülleimer. Der Grund für diese Regelung sei die Tatsache, dass Abfallbehälter im öffentlichen Raum meist zu klein seien für größere Mengen Müll und deswegen nicht zweckentfremdet werden sollten. Sie sind eben nur für „Kleinabfälle" wie Taschentücher oder Kaugummipapier gedacht.


Gif via giphy.com

Foto: alexfan32 via Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?