KaterHolzig verliert!

Rechtsstreit mit Lichtpark beendet.

KaterHolzig verliert!: Rechtsstreit mit Lichtpark beendet.
Wir berichteten schon vor einigen Monaten von dem Streit zwischen dem KaterHolzig und dem LichtPark in Berlin. Jetzt scheint es zu eine Einigung zwischen den beiden Clubs gekommen zu sein.
Seit vielen Monaten streiten sich die Betreiber der beiden Clubs nun schon. Seitdem das Kater Holzig an der Köpenicker Straße eröffnete, steht es mit dem LichtPark auf Kriegsfuß. Die Betreiber warfen sich gegenseitig Lärmbelästigung und unfaire Wettbewerbstechniken vor. Über die letzten Monate hinweg gönnten sich die beiden Clubs gegenseitig keine Pause. Es ging sogar soweit, dass die Inhaber des Kater Holzig einen Pöller vor dem Eingang des LichtParks installierten und sich weigerten den Schlüssel rauszurücken. Daraufhin forderte der LichtPark eine einstweilige Verfügung. Ohne Hilfe war hier scheinbar keine Einigung möglich.

Jetzt trafen sich beide Parteien vor Gericht. Hier einigten sich die Clubs auf einen Vertrag, der beiden eine gleichberechtigte Nutzung des Geländes am Speerufer zuspricht. Auch wenn diese Einigung eher widerwillig geschah, so scheint nun wenigstens etwas Ruhe in die Situation zu kommen. Bleibt nur noch zu hoffen, dass das Kater Holzig und der LichtPark auch in Zukunft friedlich nebeneinander existieren können. Es wäre zumindest für die Clubbesucher schade, wenn sie auf einen von beiden verzichten müssten.

Du willst mehr Infos? Dann schau hier.

Foto: facebook; LichtPARK

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?