Kein Lachen nach 23 Uhr: In dieser WG herrschen die verrücktesten Regeln

Klingt so als würde dort Sheldon Cooper wohnen.

Kein Lachen nach 23 Uhr: In dieser WG herrschen die verrücktesten Regeln: Klingt so als würde dort Sheldon Cooper wohnen.
Quelle: W. Scott McGill/Shutterstock.com & Kathy Hutchins/Shutterstock.com

Wer „The Big Bang Theory“ gesehen hat, ist sicherlich auch mit den strengen WG-Regeln von Sheldon Cooper vertraut. Doch scheinbar gibt es solche Exemplare auch im richtigen Leben, wie nun eine Wohnungsanzeige zeigt, die momentan auf Twitter viral geht.

Das WG-Leben ist Fluch und Segen zugleich. Einerseits hat man immer jemanden um sich, mit dem man reden, feiern und kochen kann, andererseits kann es schnell zu Konflikten bzgl. Ordnung, Sauberkeit und Geräuschbelästigungen kommen. Daher ist es von Vorteil, wenn man von vornherein gewisse Regeln aufstellt – manche schießen jedoch über das Ziel hinaus.

Auf Twitter kursiert momentan ein Screenshot von einem Regelwerk, das jemand potenziellen Mitbewohnern vor der Wohnungsbesichtigung zugeschickt hat. Im Text erklärt der unbekannte Wohnungsinhaber zunächst, dass er bereits schlechte Erfahrungen mit ehemaligen Mitbewohnern machte und deshalb ein genaues Anforderungsprofil an zukünftige Bewerber hat.

Die Liste beginnt damit, dass der neue Mitbewohner zwischen 9 und 17 Uhr nicht zuhause sein darf, weil der Unbekannte von zuhause aus arbeitet. Wenn man sich dann mal in seinen eigenen vier Wänden aufhält, soll man sich ruhig verhalten, dazu gehört, dass man Filme und Musik nur per Kopfhörer anhören sollte und auch nicht ständig telefoniert. Und wehe dem, der nach 23 Uhr noch lacht. Partys sind natürlich generell verboten sowie jegliche andere gemeinsame Aktivitäten mit den anderen Mitbewohnern wie Film- und Kochabende.

Der Verfasser des Textes ist zwar selber die ganze Zeit daheim, möchte aber auf keinen Fall, dass es bei seinem neuen Mitbewohner auch so ist. Der soll nämlich zahlreiche Hobbies und Freunde haben, durch die er sich draußen aufhält. Freunde in der Wohnung sind hingegen nicht sehr gerne gesehen.

GIF via giphy.com

Des Weiteren gibt es natürlich einen Putz- und Toilettenplan. Man darf weder häufig zum Klo müssen, noch lange duschen. Außerdem darf vor 8.30 Uhr und nach 23 Uhr nicht gekocht werden – generell soll man nicht viel Zeit mit Kochen verbringen und erst Recht nichts kochen, das stark riecht.

Wer sich nicht mit diesen Regeln identifizieren kann, braucht sich gar nicht erst die Wohnung anschauen. Die Frage ist nur, ob dort überhaupt jemand wohnen möchte.

Foto:  W. Scott McGill/Shutterstock.com &  Kathy Hutchins/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?