Körpersprache-Hacks: So erkennst du, dass er total auf dich steht

Diese Zeichen zeigen, wie toll er dich findet.

Körpersprache-Hacks: So erkennst du, dass er total auf dich steht: Diese Zeichen zeigen, wie toll er dich findet.
Quelle: g-stockstudio/Shutterstock.com

Wir kennen das wohl alle: Man lernt einen tollen Typen kennen und erhofft sich eine Beziehung. Doch weil die meisten Kerle keine Fans großer Worte sind, sind sich viele Mädels einfach nicht sicher, woran sie bei ihnen sind. Zum Glück gibt es auch andere Möglichkeiten, die Gefühlslage von Männern zu deuten.

Er hat ein ehrliches Lachen: Lachen ist nicht gleich Lachen. Während ein verhaltenes Lächeln oft nur reine Höflichkeit ist, kannst du auch durchaus erkennen, wer es ernst meint. Dazu zählt beispielsweise, dass er den Mund weit öffnet und beim Lachen seine Zähne zeigt, seine Augen funkeln und er vielleicht sogar herzlich seinen Kopf in den Nacken wirft. Wer sich auf diese Art und Weise freut, zeigt wirkliches Interesse und fühlt sich zu dir hingezogen, wie die Körpersprache-Expertin Patti Wood erklärt.

Er betrachtet dein ganzes Gesicht: An sich gebührt es natürlich der Höflichkeit, seinem Gegenüber beim Reden in die Augen zu schauen. Wenn er aber ständig mit den Augen abschweift und sein Blick auf deine Lippen und andere Gesichtspartien wandert, dann ist das ein gutes Zeichen, weil er sich an deiner Schönheit einfach nicht satt sehen kann.

Er berührt dich beiläufig: Wenn er dir zwischendurch eine Strähne aus dem Gesicht steicht, beim Sitzen dein Knie berührt oder im Gespräch immer wieder Körperkontakt sucht, ist das ein eindeutiges Anzeichen dafür, dass er total auf dich steht und deine Nähe will.

Er berührt seinen Hals: Das mag vielleicht komisch klingen, aber wenn er sich während des Gesprächs immer wieder an den eigenen Hals fasst, drückt er damit sein Interesse an dir aus und hofft, dass dies auf Gegenseitigkeit beruht.

Er leckt sich die Lippen: Was im ersten Moment eher fies erscheint, kann ein klares Zeichen für sein Interesse sein. Denn wenn wir uns von jemandem angezogen fühlen, produzieren wir automatisch mehr Speichel und das kann sich im häufigen Lippenlecken äußern.

Er kann dir nicht lange in die Augen schauen: Auch wenn das erstmal klingt, als würde er dich nicht mögen, spricht dieses Zeichen oft einfach für schüchterne Zuneigung. Konstanter Blickkontakt zeugt nämlich eher von einer krampfhaften Situation und wenn er nicht die ganze Zeit in deine Augen blickt, findet er dich stattdessen richtig umwerfend. Oft mustert er dich dann hingegen heimlich, wenn du gerade nicht hinguckst.


Foto: g-stockstudio/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?