Krank: Typ wird verhaftet, nachdem er sich eigenen Penis abschnitt

Er wollte sich bei seiner Tat sogar filmen lassen!

Krank: Typ wird verhaftet, nachdem er sich eigenen Penis abschnitt: Er wollte sich bei seiner Tat sogar filmen lassen!
Quelle: Dobo Kristian/Shutterstock

Da staunten die Beamten in der nordspanischen Stadt Zaragoza wohl nicht schlecht, als sie zu einem besonders krassen Einsatz gerufen wurden. Ein Mann war blutend durch die Innenstadt gelaufen, nachdem er sich seinen eigenen Penis abgeschnitten hatte. 


 

Es ist wohl kaum vorstellbar, dass sich Menschen die eigenen Gliedmaßen amputieren, aber genau das passiert immer wieder. Wie auch im Fall eines 33-Jährigen aus London, der sich das eigene Glied abschnitt. Passanten hatten den Mann vergangenen Freitag dabei beobachtet, wie er stark blutend durch die Innenstadt von Zaragoza lief und riefen daraufhin die Polizei. Diese folgte den Blutspuren und fand ihn in einer Wohnung, in der er in einer WG wohnt. Laut eigenen Angaben hatte sich der Engländer den eigenen Penis abgeschnitten. Nachdem die Beamten das Sexualorgan fanden, packten sie es in einen Plastikbeutel, damit es wieder angenäht werden kann.

Einer unbestätigten Quelle zufolge, habe der Mann zuvor in den sozialen Medien nach jemandem gesucht, der ihn bei der Penisamputation filmt. Doch Zweifel mehrten sich, dass er sich die Wunde selbst zugefügt hatte, denn dafür war diese laut Mirror „zu sauber“. „Ein Mitbewohner des Briten wurde festgenommen, da er unter Verdacht steht, ihm die Wunde zugefügt zu haben,“erklärte ein Sprecher der örtlichen Polizei.

Angeblich habe sein Mitbewohner dem Mann mit dessen Einverständnis den Penis abgeschnitten. Die Identität des festgenommenen Mannes ist derzeit nicht bekannt und auch das Motiv der grausamen Tat nicht. Scheinbar leidet der Londoner an einer schizophrenen Persönlichkeitsstörung, doch auch das Miguel Servet Hospital, im dem er behandelt wird, macht hierzu keine Angaben. Immerhin konnte sein Penis wieder angenäht werden, aber noch ist unklar, ob er wieder vollständig funktionieren wird.

Foto: Dobo Kristian/Shutterstock

 

 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?