Krank: YouTuber filmt Leiche und lacht das Opfer aus

Einfach nur widerlich.

Krank: YouTuber filmt Leiche und lacht das Opfer aus: Einfach nur widerlich.
Quelle: YouTube/Logan Paul

Der 22-jährige Logan Paul gehört mit insgesamt knapp drei Milliarden Aufrufen zu den erfolgreichsten YouTubern im Netz. Doch mit seinem letzten Video ging er zu weit: Paul filmte ein Selbstmordopfer. 

Derzeit ist der US-Amerikaner mit seiner Crew in Japan unterwegs und versorgt seine Fans jeden Tag mit einem Clip. Normalerweise handelt es sich dabei um den gewöhnlichen YouTube-Quatsch wie mehr oder weniger lustige Pranks. Doch an Silvester zog ein Riesenshitstorm über Paul hinweg.

Das mittlerweile gelöschte Video zeigt Paul und sein Filmteam im japanischen Naturschutzgebiet Aokigahara, der auch als Selbstmordwald bekannt ist. Und tatsächlich stoßen Paul und sein Kamerateam auf eine Leiche und halten die Kamera drauf. Über den Mann, der sich offenbar erhängt hat, sagt der YouTuber: „Selbstmord ist kein Spaß“.

Auch nicht lustig fanden die meisten, dass Paul dieses Video auf seinem YouTub-Kanal hochlud. Innerhalb von 24 Stunden hatte der Clip mehr als sechs Millionen Views und einen fetten Shitstorm.

Viele Menschen sind von Pauls Verhalten einfach nur angewidert:

Unter dem Druck der Öffentlichkeit hat der 22-Jährige das Video gelöscht und eine Entschuldigung getwittert.


Für einige ist das nicht genug. Sie fordern, dass Pauls kompletter YouTube-Channel gesperrt wird.

Hast du Selbstmordgedanken? Dann findest du unter der folgenden Nummer Hilfe: 0800 1110111.

Foto: YouTube/Logan Paul

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?