Kranker Teenie-Trend: Das machen viele Mädels mit ihrer Vagina

Dieser Hype ist wirklich verstörend.

Kranker Teenie-Trend: Das machen viele Mädels mit ihrer Vagina: Dieser Hype ist wirklich verstörend.
Quelle: Screenshot via ganjagirls / Instagram

Viele junge Mädchen machen sich große Sorgen um die Optik ihrer Vagina: Sind die Schamlippen zu groß oder zu klein? Und was für einen Gesamteindruck macht der Anblick zwischen ihren Schenkeln? Oft kommen sie zu dem traurigen Entschluss, dass sie alles andere als schön sind und nachhelfen müssen, um „perfekt“ zu sein.

In Amerika enthüllte eine diesbezügliche Studie jetzt schockierendes: Die Anzahl der Mädchen, die mit 18 Jahren oder sogar nicht früher schon einen plastischen Eingriff im Genitalbereich hatten, ist im Jahr 2014 um unfassbare 80 Prozent angestiegen.

Weil die Zahlen so krass und schnell in die Höhe schossen, sind sogar neue Richtlinien herausgegeben worden, an die sich plastische Chirurgen halten sollen. Demnach müssen sie die Mädchen auch auf psychische Störungen hin untersuchen – zum Beispiel ob eine falsche Selbstwahrnehmung vorliegt.

Schuld sind oft Pornos, in denen ein idealisiertes Bild der weiblichen Geschlechtsteile gezeichnet wird. In Amerika hat rund ein Drittel der Frauen und 90 Prozent aller Männer bereits Pornos gesehen, wenn sie zum College gehen.

Eine Studentin berichtet, dass viele der Mädchen die versauten Filme schauen, um zu lernen, wie man Sex hat. Oft bleibt es dann bei diesem limitierten Eindruck, den die die Frauen von anderen Vaginas bekommen.

Sobald eine eigene Schamlippe dann größer oder kleiner ist als die andere, wird das als störender Makel empfunden, für den man sich schämen muss. Dass der menschliche Körper in den seltensten Fällen symmetrisch ist, verdrängen die jungen Mädels schlicht und ergreifend. 

Foto: Screenshot via ganjagirls / Instagram

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?