Krass: Mama bringt ihr Baby im Auto mit kompletter Fruchtblase zur Welt

Und das alles im Auto!

Krass: Mama bringt ihr Baby im Auto mit kompletter Fruchtblase zur Welt: Und das alles im Auto!
Quelle: Screenshot via Facebook.com/Love What Matters

Raelin Scurry wurde Mama – und zwar im Auto. Allein das ist schon besonders. Aber neben dem ungewöhnlichen Geburtsort kam noch ein weiteres, seltenes Phänomen hinzu: Das Baby kam in einer völlig intakten Fruchtblase zur Welt. Zwei extrem seltene Fälle, aber alles lief ganz reibungslos ab.

Bei Raelin setzten acht Wochen zu früh plötzlich die Wehen ein, die immer heftiger wurden. Auf dem Weg ins Krankenhaus ging dann alles ganz schnell: Die junge Mami presste und presste, und noch als sie mit den Ärzten im Krankenhaus telefonierte, fühlte sie schon ein Köpfchen des Babys zwischen ihren Beinen.

„Die Wehen wurden immer stärker und ich merkte, dass ich nun pressen musste. Ich rief den Notruf an, weil ich eine solche Angst hatte. Die Ärzte konnten mich aber nicht verstehen, weil ich so schrie wegen der Wehen. Also gab ich meinem Verlobten das Telefon. Ich zog meine Hose aus und fühlte nach unten, denn ich wusste, dass sein Köpfchen schon da sein musste. Ich presste noch einmal und dann war mein Wunder-Baby da.“

Das Baby war aber nicht alleine da, denn es wurde in der intakten Fruchtblase geboren. Ein kleines Wunder der Natur, dass nur bei jeder 80.000 Geburt vorkommt. 

„Ich merkte, dass er noch komplett umhüllt war von der Fruchtblase. Der Notruf-Sprecher sagte uns, dass wir anhalten sollten, aber ich wusste, dass wir schneller beim Krankenhaus sein würden als sie bei uns. Also sagte ich Ean, dass er weiterfahren solle.“

Nach ca. sieben Minuten Autofahrt mit dem kleinen Ean auf dem Arm, wurden Raelin und ihr Baby direkt nach ihrer Ankunft versorgt. Dem Frühchen geht es aber trotz der ungewöhnlichen Geburt hervorragend

 





Foto: Screenshot via Facebook.com/Love What Matters

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?