Krass: Mutter erwischt 35-jährige Lehrerin mit ihrem 15-jährigen Sohn

Mega MILF-Aktion!

Krass: Mutter erwischt 35-jährige Lehrerin  mit ihrem 15-jährigen Sohn: Mega MILF-Aktion!
Quelle: AlessandroBiascioli/Shutterstock

Der 15-jährige Kostya Dyukov aus dem russischen Sankt Petersburg kommt aus einer extrem wohlhabenden Familie. Sein Vater, ein Öl-Tycoon, und seine Mutter ließen den Jungen zuhause privat von einigen der besten Lehrer der Gegend unterrichten. Doch die 35-jährige Natalya Nikandrova, eine Freundin seiner Mutter, brachte ihm Sachen bei, die in keinem Schulbuch stehen.

Damit hätte Kostyas Mutter garantiert niemals gerechnet, als sie ihre Freundin Natalya als Privatlehrerin für den Sohn engagierte. Doch eines Tages wurde aus der Nachwuchsförderung ein sehr intensiver, um nicht zu sagen sehr intimer Unterricht. Zu ihrem großen Entsetzen fand Mutter Dyukov ihren minderjährigen Sprössling in einem sexuellen Akt. Dieser wurde laut Polizeiangabe von Natalya Nikandrova initiiert, wie die Daily Mail berichtet. 

Die Lehrerin wurde angezeigt und der Fall dem Moskauer Amtsgericht weitergeleitet. Sie wurde festgenommen und zu vier Jahren Haft wegen einer sexuellen Beziehung mit einem Minderjährigen verurteilt.

Nach Bekanntwerden der Geschichte, brach in den sozialen Medien eine Welle der Entrüstung los. Katya Kroshkina schrieb: „Ich glaube, die Mutter hatte den größten Schock ihres Lebens, als sie den Unterricht sah.“

Irina Krutova wütet: „Ich würde ihr alle Haare ausreißen, wenn ich sehen würde, dass sie Sex mit meinem minderjährigen Sohn hat."

Doch die Herren der Schöpfung scheinen etwas anderer Meinung zu sein, so wie Dmitriy Dmitriy: „Ich wünschte, ich hätte so eine Lehrerin gehabt, als ich 15 war.“

Und auch Boris Evseev stimmt zu: „„Ich bin mir sicher, dass alle, die den Fall untersucht haben, insgeheim total neidisch auf den Kerl sind, ich wäre es zumindest.“


Gif via giphy.com
Foto:  AlessandroBiascioli/Shutterstock.com 

 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?