Krasse Jugend-Studie: Nacktselfies mit 14 sind "normal"

Das sind mal heftige Tatsachen!

Krasse Jugend-Studie: Nacktselfies mit 14 sind "normal": Das sind mal heftige Tatsachen!
Quelle: Kseniia Perminova / shutterstock.com

Die Dr. Sommer Studie 2016 der Bravo enthüllt erschreckende Details über Deutschlands Teenies. Dazu befragte das Magazin 2.492 Jugendliche im Alter zwischen elf und 17 Jahren. Wenig überraschend ist die Erkenntnis, dass soziale Netzwerke den Alltag der Befragten beherrschen. Für welche Zwecke Jungs und Mädels Instagram, Facebook, usw. nutzen, ist allerdings definitiv schockierend.

Die Studie fand heraus, dass bereits die Hälfte der 12-jährigen Mädels diverse Netzwerke allem voran dafür nutzt, um Selfies von sich zu posten, weil sie sich dadurch positives Feedback wünschen.

Rund 67 Prozent der jungen Mädchen ab 13 Jahren berichteten im Zuge der Studie, dass sie solche Fotos bereits ins Netz gestellt hätten. Bei den Jungs sind es immerhin 49 Prozent.

Und es geht noch weiter: Im Alter von nur 14 Jahren hat bereits jeder zehnte Teenie schon Bilder in erotischen Posen von sich gemacht - und veröffentlicht. 23 Prozent wurden im Nachhinein für ihre Bilder gemobbt.

Übrigens denken schockierende 78 Prozent der Studienteilnehmer, dass es einen Zusammenhang zwischen Beliebtheit und einem dünnen Körper gibt. Scheinbar haben Instagram und Co. eine extrem vergiftende Wirkung auf die Selbstwahrnehmung der Jugendlichen und man fragt sich, wo das eigentlich noch hinführen soll.

Foto: Kseniia Perminova/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?