Krasse Karriere: Zweifach MILF schmeißt Job und wird Pornostar

Nebenbei ging sie auch noch anschaffen.

Krasse Karriere: Zweifach MILF schmeißt Job und wird Pornostar: Nebenbei ging sie auch noch anschaffen.
Quelle: Screenshot via aubreyblack / Instagram

Manche Menschen rasten in ihrer Jugend aus, feiern wilde Orgien, lassen sich zulaufen und drehen das ein oder andere Sextape. Und andere werden erwachsen, lernen einen anständigen Beruf, setzen zwei Kinder in die Welt und eskalieren dann. So wie diese sexy Lady hier.

Audrey Black ist eine heiße, 42-jährige Single-Mutter, die in den USA lebt und in einer streng christlichen Mormonen-Glaubensgemeinschaft aufgewachsen ist. Auch ihre eigenen zwei Kinder wollte die gelernte Fotografin entsprechend gläubig erziehen. Doch irgendwie sollte daraus nichts werden.


Als die heiße Lady eines Tages als Fotografin bei einem Escort-Shooting arbeitete, kam sie mit den Mädels ins Gespräch und erfuhr, wie viel Kohle die Edel-Prostituierten mit ihrem Job machten. Das war der Anreiz für Audrey – die damals 30 und bereits zweifache Mutter gewesen ist – ebenfalls in das Business einzusteigen.


Nachdem sie die Idee mit ihrem Freund besprochen hatte und dieser zustimmte, kündigte die junge Mutter ihre Stelle als Fotografin und fing an, ihren Körper zu verkaufen. Gegenüber dem Magazin dailytelegraph sagte sie:

„Meinem damals 10-jährigen Sohn erklärte ich, dass ich mich für Geld mit Männern treffe. Er war einfach zu jung, um zu sagen: Hey, ich fi*** für Geld‘“.


Doch es sollte nicht nur bei ihren Escort-Tätigkeiten bleiben. Audrey stieg nach kurzer Zeit in die Porno-Industrie ein. So schaffte sie es, in nur einem Jahr unfassbare 300.000 Euro zu verdienen. Ganze sechs Jahre lang ging das so – irgendwann wussten natürlich auch die Kinder von dem heftigen Jobs ihrer Mutter, doch jetzt sind sie Erwachsen und können gut damit umgehen.

Foto: Screenshot via aubreyblack / Instagram

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?