Lauch spritzt sich Chemie und sieht jetzt aus wie Popeye

Natürlich nicht ohne Nebenwirkungen.

Lauch spritzt sich Chemie und sieht jetzt aus wie Popeye: Natürlich nicht ohne Nebenwirkungen.
Quelle: Screenshot via s_1_a_c_k_3_r / Instagram

Kirill Tereshin ist 21 Jahre, Russe und extrem faul. Der Ex-Soldat hat absolut keinen Bock auf anstrengendes Training, will aber trotzdem aussehen wie Popeye. Also was tun, wenn der Körper Dinge leisten soll, für die man aber keine Finger krumm machen möchte? Richtig, Chemikalien müssen her. Doch diese Entscheidung musste Kirill am Ende teuer bezahlen.

Um seine Oberarme optisch aufzupumpen, griff der Russe zu Synthol-Injektionen.

Synthol ist eine gefährliche Mischung aus mehreren Stoffen, die einzelne Körperteile blitzschnell künstlich aufbläst. Mädels nutzen die in den 90er Jahren entwickelte Chemikalie für Po-Vergrößerungen und Pumper helfen damit gerne nach, um noch muskulöser zu wirken.

Kirill pumpt aber gar nicht, er will komplett ohne Fleiß zum Popeye werden. Anfangs spritze täglich um die 250 Milliliter von dem Zeug in die Oberarme, doch das reichte ihm nicht. Im Laufe der Zeit erhöhte der die Synthol-Dosis und ballerte regelmäßig mehrere Liter in seinen schmächtigen Körper.

Das Ergebnis: absurd dicke Oberarme an einem dürren, blassen Torso. Und auch die Nebenwirkungen sind nicht ohne. Kirill erzählt, dass er in Folge seiner Spritzerei irgendwann mit 40 Grad Fieber im Bett lag und dachte er müsse sterben.

Experten warnen außerdem, dass das Öl zu Embolien, Herzinfarkten, dauerhaften Hirnschäden und Atemstillstand führen kann. Das alles juckt den 21-jährigen Möchtegern-Muskelmann aber nicht – auch nach seiner heftigen Fieberattacke spritzt er fleißig weiter.

Scheinbar hat er genauso viel Luft hinter der Stirn wie in seinen Bizeps. Auf Instagram kassiert er dafür Spott, Beleidigungen und Gelächter. Und womit? Mit Recht!

Foto: Screenshot via s_1_a_c_k_3_r / Instagram

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?