Mädels oder Jungs: Studie verrät, wer schneller Schluss macht

Wer traut sich?

Mädels oder Jungs: Studie verrät, wer schneller Schluss macht: Wer traut sich?
Quelle: Piotr Marcinski / shutterstock.com

Schluss machen ist eine spaßbefreite Sache. Niemand spricht die zerstörerischen Worte gerne aus und noch ungeliebter ist das Entgegennehmen solcher Botschaften. Trotzdem gibt es ein Geschlecht, das sich wesentlich häufiger trennt. 

Laut einer aktuellen Umfrage der Singlebörse Parship sind es vor allem Mädels, die Beziehungen beenden.

Ganze 85 Prozent der Single-Frauen haben schon einmal Schluss gemacht, wohingegen es bei den Solo-Männern nur 61  Prozent waren. Aber warum ist das so?

Experten vermuten, dass Frauen Beziehungsprobleme früher registrieren als Männer. Dann bemühen sie sich zwar auch entsprechend schnell um Verbesserung, wenn der Partner sich allerdings querstellt, wird nicht mehr lange gefackelt.

Männer hingegen hoffen oft, dass sich die Probleme irgendwie von alleine lösen und warten einfach nur ab. Dazu kommt, dass Frauen weniger Angst vorm Alleinsein haben.

Das schöne Geschlecht ist also doch irgendwie auch das starke!

Foto: Piotr Marcinski / shutterstock.com 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?