#metime: So schaffst du dir bewusst mehr Zeit für dich selbst

Verabrede dich mit dir!

#metime: So schaffst du dir bewusst mehr Zeit für dich selbst: Verabrede dich mit dir!
Quelle: Fernando Brasil/Unsplash.com

Ob privat oder beruflich: Für andere da zu sein ist einfach eine wunderbare Sache und jeder fühlt sich gerne gebraucht. Doch genauso solltest du auch einfach mal an die wichtigste Person in deinem Leben denken: dich. So schaffst du dir ganz bewusst mehr #metime.

Zwischen Arbeit, Freizeit und Familie hast du manchmal das Gefühl, dass eine Person leider viel zu kurz kommt: du selbst. Denn egal wie engagiert du im Job bist, deine Freunde die besten der Welt sind und dein Schatz dich auf Händen trägt, Zeit ganz alleine ist für jeden Menschen wichtig und mit diesen Tricks schaffst du dir ganz einfach mehr Platz dafür im Alltag.

Masturdating: Der absolute Klassiker in Sachen Selfcare und Metime ist mit großem Abstand das sogenannte Masturdating. Und nein, hierbei handelt es sich nicht um einen heißen Sextrend oder eine spezielle Form der Selbstbefriedigung, sondern um Dates mit dir selbst. Wenn du zur Abwechslung ganz ohne deine Mädels durch die Stadt ziehst und Klamotten shoppst, wirst du ein ganz anderes und wahrscheinlich viel bewussteres Erlebnis haben. Meist bist du durch deine BFF doch ziemlich abgelenkt und kannst dich entweder nicht entscheiden oder kaufst einfach irgendwas. Das kann dir beim Masturdating nicht passieren.

Allein ist nicht gleich einsam: Viele trauen sich wahrscheinlich nicht, ohne Begleitung ins Kino oder auf eine Party zu gehen, aus Angst sich einsam zu fühlen. Doch Einsamkeit hat nichts mit der Abwesenheit anderer Leute zu tun. Oft fühlen wir uns gerade in großen Menschenmengen besonders einsam. Durch bewusstes Alleinsein können wir diesem Gefühl und auch der Angst davor laut bento sogar gezielt entgegenwirken. Ein großer Vorteil, wenn du öfters mal mit dir selbst um die Häuser ziehst: Du musst auf niemanden Rücksicht nehmen. Das Konzert ist doch nicht so toll, wie erwartet? Kein Problem, wenn du alleine hingegangen bist, denn du kannst jederzeit wieder nach Hause fahren, ohne dich vorher abmelden oder gar rechtfertigen zu müssen. Und alleine bleibst du auf Events eh nicht lange.

Da müsste Musik sein: Egal ob beim Kochen, Putzen oder Bügeln, du hast einfach gerne bei der Hausarbeit das Radio oder deine Playlist laufen. Doch statt sie nur nebenher als Hintergrundbeschallung zu hören, heb dir die Musik lieber als Belohnung auf. Nachdem du deine Aufgaben erledigt hast, mach es dir auf deinem Chillsessel, dem Sofa oder auf dem Bett gemütlich und leg deine Platten auf. Die wummernden Bässe oder sphärischen Klangteppiche aktivieren laut miss.at Teile des Gehirns, die für unsere Emotionen zuständig sind. Kein Wunder also, dass du dich mit deinen Hits besonders gut fühlst.

Früh aufstehen: Für geborene Nachteulen durchaus eine Herausforderung, die sich aber lohnt. Für alle Lerchen eine ganz leichte Übung: das Frühaufstehen. Wenn du es nach Feierabend kaum schaffst oder dafür nach einem langen Tag im Büro einfach zu kaputt bist, kannst du dir einfach ein oder zwei Stunden zusätzlich am Morgen schaffen. Also Wecker auf 6 statt auf 8 Uhr stellen und raus aus den Federn. So kannst du nicht nur viel entspannter frühstücken und kommst nicht abgehetzt auf der Arbeit an, du kannst den Tag direkt an der frischer Luft und einem Spaziergang beginnen. Und wer es sportlich mag, kann auch eine kleine Runde joggen.

Termine canceln: Das Wochenende steht vor der Tür und dir graut es jetzt schon vor deinen diversen Verabredungen? Sollte das der Fall sein, quäl dich nicht, sondern sag frühzeitig Bescheid, dass du es doch nicht schaffst. Bevor du den anderen und vor allem dir selbst die Laune vermiest, weil du doch viel lieber auf der Couch chillen und einen Film gucken möchtest, sei einfach ehrlich. Jeder hat Verständnis, wenn du eine harte Woche hinter dir hast oder einfach Zeit zum Rebooten brauchst.


GIF via giphy.com
Foto: Fernando Brasil/Unsplash.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?