Mies: 24-Jährige darf nicht mehr arbeiten, weil sie zu sexy ist

Ihre Outfits waren angeblich zu krass.

Mies: 24-Jährige darf nicht mehr arbeiten, weil sie zu sexy ist: Ihre Outfits waren angeblich zu krass.
Quelle: Screenshot via Denny Kwan / Facebook

Die 24-jährige Denny Kwan aus Kambodscha ist Schauspielerin – und sieht extrem gut aus. Auf Facebook präsentiert sie ihren perfekten Körper gerne mit tiefausgeschnittenen Dekolletés und knappen Outfits. Das passt den Kulturbeauftragten überhaupt nicht. Sie finden Dennys Aufzug zu sexy und zogen jetzt krasse Konsequenzen.

In Kambodscha gibt es einen „Ethischen Vertrag über das Verhalten von Künstlern“. Darin steht, dass Personen des öffentlichen Lebens bei der Outfitauswahl die nationale Identität ihres Landes im Hinterkopf haben sollen. Und die ist in Kambodscha sehr konservativ. Deshalb war Denny den Behörden schon länger ein Dorn im Auge.

Die Konsequenz: Sie wurde zu einer sogenannten „Umerziehung“ eingeladen, wo man der 24-Jährigen wie einem Kleinkind erklärte, wie sie sich korrekt zu kleiden habe. Bei diesem Meeting beteuerte sie angeblich, sich künftig weniger aufreizend zu präsentieren. Nach dem Treffen postete sie fleißig weiter Fotos auf Facebook, die der Regierung immer noch nicht gefielen. Deshalb ist der Schauspielerin jetzt verboten worden, ihren Job auszuüben.

Produktionsfirmen wurden übrigens auch dazu aufgefordert, der hübschen Frau keine Aufträge mehr anzubieten. Frauenbeauftragte sind alarmiert und sprechen von einer akuten Diskriminierung. Die Schauspielerin selbst sagte der Cambodia Daily, sie akzeptiere die Entscheidung. 

Foto: Screenshot via Denny Kwan / Facebook

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?