Nach dieser News willst du dein Festivalarmband nie wieder tragen

Hilfe, ist das eklig!

Nach dieser News willst du dein Festivalarmband nie wieder tragen: Hilfe, ist das eklig!
Quelle: J.H. Fearless via Flickr/Flickr Lizenz: CC BY 2.0
Sie sind einen schöne Erinnerung an ein tolles Wochenende: die bunten Festivalbändchen. Doch falls du zu den Menschen gehörst, die ihre Stoffbändchen über Monate oder sogar Jahre stolz am Handgelenk tragen, bekommst du noch viel mehr: nämlich eine unschöne Bakterieninfektion.

Manchmal fragt man sich doch, worüber es noch keine Studie gibt. Festivalbändchen stehen auf jeden Fall nicht mehr auf dieser Liste. Dafür hat die britische Mikrobiologin Dr. Alison Cottell gesorgt. In ihrem Labor waren die unschuldig wirkenden Stoffstreifen Forschungsobjekt. Und was sich da in der Petrischale tat, willst du eigentlich gar nicht wissen, denn nicht nur dein Handy ist eine Bakterienschleuder.

Versuchskaninchen war das Bändchen eines Festivalfans, der dieses seit Sommer 2013 an seinem Handgelenk trug. Genug Zeit für Bakterien, um sich ungestört zu vermehren. Im Detail heißt das, Dr. Cottell fand auf dem Festivalbändchen 20 Mal mehr Bakterien als auf normaler Kleidung. Igitt.

Vor allem Staphylokokken und Mikrokokken fand die Forscherin laut Metro UK auf den bunten Bändern. Diese Bakterien leben auch auf der menschlichen Haut, allerdings in viel geringeren Mengen. Staphylokokken können, so Dr. Cottell, zu Infektionen und sogar Lebensmittelvergiftungen führen, falls sie in das Verdauungssystem gelangen. Also am besten nach dem Festival zur Schere greifen und das Bändchen an einem sicheren, sauberen Ort verstauen. 

Foto: J.H. Fearless via Flickr/Flickr Lizenz: CC BY 2.0 Kateryna Kon via Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?