Neue App macht‘s möglich: Du kannst jetzt für deinen nächsten One-Night-Stand einen Vertrag aufsetzten

So reagiert das Netz auf Legal Fling!

Neue App macht‘s möglich: Du kannst jetzt für deinen nächsten One-Night-Stand einen Vertrag aufsetzten: So reagiert das Netz auf Legal Fling!
Quelle: bezikus via Shutterstock.com

Es klingt wie eine düstere Zukunftsvision und gar nicht romantisch: Du lernst einen tollen Typen kennen, nimmst ihn mit nach Hause und bevor es richtig los geht, hält er dir sein Smartphone unter die Nase mit der ziemlich seltsamen Bitte, einen Sex-Vertrag zu unterschreiben. Programmierer aus den Niederlanden wollen nun genau das Wirklichkeit werden lassen mit einer App namens Legal Fling.

Äh…wie bitte?!  Im Zuge der immer noch aktuellen #metoo-Debatte und nur wenige Tage nach dem diesjährigen Women’s March, sorgt eine neue App für mächtig Wirbel: Legal Fling soll dafür sorgen, dass Sex bald sicherer wird und sich alle Beteiligten vor rechtlichen Folgen schützen.

Damit ist gegenseitiges Vertrauen wohl endgültig über Board und die schnelle Nummer soll bald per Blockchain basiertem Vertrag abgesegnet werden, wie Noizz berichtet. Bisher ist Legal Fling nicht erhältlich und es bleibt fraglich, ob Apple und Google einer kommerziellen Nutzung überhaupt zustimmen. Mit Kommunikation und Empathie, die als Basis für einvernehmlichen Spaß im Bett Grundvoraussetzung sind, hat das auf jeden Fall nichts zu tun.

Und auch die Online Community ist sich ziemlich einig darüber, dass Legal Fling nicht nur unsinnig, sondern auch gefährlich ist.

Ist das euer ernst? 😅 https://t.co/4yhDvM7FaP#legalfling

— ace02000RR (@ace02000) January 11, 2018


Gif via giphy.com
Foto: bezikus via Shutterstock.com
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?