Neuer Tattoo-Trend: Mädels lassen sich jetzt die Ohren tätowieren

Wunderschön, aber schmerzhaft!

Neuer Tattoo-Trend: Mädels lassen sich jetzt die Ohren tätowieren: Wunderschön, aber schmerzhaft!
Quelle: Screenshot via Instagram.com/tatuajes_3er_ojo

Piercings am Ohr sehen immer gut aus. Je mehr desto besser. Dieser neue Tattoo-Trend soll das Ohr im Helix-Style schmücken, tut aber hundertmal mehr weh als ein kurzer Stich beim Piercen. 

Das Besondere: Hier sticht der Tätowierer frei aus der Hand, ohne Maschine. Diese Technik nennt sich „Hand Poked“  .

Nicht überall kann man sich Helix-Tattoos mit dieser Methode stechen lassen, was das Motive nochmal besonderer macht. Einen kleinen Haken gibt es aber doch noch, denn das Ohr ist eine sehr schmerzempfindliche Stelle. Das Helix-Tattoo könnte euch also in jedem Fall ein paar Nerven kosten. Dafür bekommt man aber auch ein kleines, feines Tattoo, das man nicht auf den ersten Blick entdeckt. 

Schön sieht es trotzdem aus. Hier habt ihr ein paar Impressionen

 

Ein Beitrag geteilt von Nancy (@v8blackdiva) am







Foto: Screenshot via Instagram.com/tatuajes_3er_ojo
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?