OMG: Auf diese Disney-Real Life-Remakes dürfen wir uns freuen

Mit echter Star-Besetzung.

OMG: Auf diese Disney-Real Life-Remakes dürfen wir uns freuen: Mit echter Star-Besetzung.
Quelle: AdaCo/Shutterstock.com

Seit jeher verzaubern uns die Realverfilmungen der Disney-Klassiker und versetzen uns zurück in unsere Kindheit. Zuletzt nahm uns Emma Watson als wunderschöne Belle mit auf die Reise ins Märchenschloss von „Die Schöne und das Biest“. Doch auch in Zukunft folgen weitere Remakes, die wir kaum noch erwarten können.

„Mary Poppins“: „Mary Poppins Returns“ ist der nächste Disney-Hit, der Ende diesen Jahres, am 20. Dezember 2018, in die Kinos kommt. Nachdem das Original aus dem Jahr 1964 eine Mischung aus Real- und Trickfilm war, sind im Remake nur echte Schauspieler zu sehen – Emily Blunt schlüpft für den Film in die Rolle des fliegenden Kindermädchens. Es gibt bereits einen Trailer, der ziemlich düster aussieht. Wir sind gespannt, ob der Streifen dennoch superkalifragilistigexpialigetisch wird.


Video via Disney Movie Trailers/YouTube

„Dumbo“: Auch der kleine Elefant mit den großen Ohren bekommt seinen Auftritt im wahren Leben. Da Kult-Regisseur Tim Burton den Klassiker von 1941 verfilmt, wird sich das Remake wahrscheinlich deutlich vom Original unterscheiden. Während Colin Farrel und Eva Green die Hauptrollen besetzen, wird die eigentliche Hauptfigur „Dumbo“ nur computeranimiert zu sehen sein. Der Kinostart ist für den 4. April 2019 angesetzt.


GIF via giphy.com

„Aladdin“: Aladdin hat uns 1992 mit seinem fliegenden Teppich in eine ferne Welt nach Agrabah mitgenommen und noch heute amüsieren uns die Witze des Genie. Letzterer wird in der neuen Realverfilmung von keinem Geringeren als Will Smith verkörpert. Die anderen Schauspieler sind mit Mena Massoud als Aladdin und Naomi Scott als Jasmin hingegen eher unbekannt besetzt. Dennoch freuen wir uns schon jetzt auf den 24. Mai 2019, denn dann soll der Film ins Kino kommen.


GIF via giphy.com

„Der König der Löwen“: Dieser Film gehört zu den beliebtesten Disney-Klassikern und verzaubert uns mit einem tollen Soundtrack, der auch teilweise im Remake zu hören sein wird. Zusammen mit den Hits von Elton John wird auch Beyoncé musikalisch mitwirken. Doch das ist nicht alles: Sie soll auch der Löwin Nala ihre Stimme leihen. Die Realverfilmung erscheint am 19. Juli 2019.


GIF via giphy.com

Neben den Filmen, zu denen bereits einige Details bekannt sind, gibt es auch Gerüchte zu weiteren Disney-Realverfilmungen. Hierzu gehören „Mulan“, „Winnie Pooh“, „Pinocchio“, „Schneewittchen und die sieben Zwerge“, „Arielle“ und „Die Hexe und der Zauberer“.

Außerdem soll es mehrere Spin-Offs geben. Hierzu zählt „Cruella De Vil“, als „101 Dalmatiner“ Spin-Off, mit Emma Stone in der Hauptrolle. Zudem soll Reese Witherspoon die Hauptrolle als Tinkerbell im Film „Tink“ – also einem Spin-Off von „Peter Pan“ – bekommen.


GIF via giphy.com

Foto:  AdaCo/Shutterstock.com 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?