OMG: Ihre Eltern „züchteten“ dieses Mädel zur lebendigen Puppe

Jetzt ist sie mit der Realität überfordert.

OMG: Ihre Eltern „züchteten“ dieses Mädel zur lebendigen Puppe: Jetzt ist sie mit der Realität überfordert.
Quelle: Screenshot via Anzhelika Kenova / VK

Angelica Kenova ist seit ihrer Geburt das Püppchen ihrer Eltern. Doch leider nicht im positiven, sondern im wörtlichen Sinne: Die 29-Jährige wurde als lebendige Barbie großgezogen.

Im Interview mit dem Magazin Daily Mail sprach die Russin vor einiger Zeit über ihr heftiges Schicksal. Demnach zwangen ihre Eltern sie angeblich von Geburt an dazu, wie eine Puppe zu leben. Und zwar, in dem sie ihr einen normalen Alltag verwehrten. Partys und Jungs? Alles tabu. Sogar das Gewicht bestimmten ihre angeblich kontrollsüchtigen Erzeuger - mehr als 38 Kilo durfte Angelica nicht wiegen. Außerdem wurde ein Personal Trainer angeheuert, der das Mädchen schon früh in Form bringen sollte.



Jetzt ist sie mit fast 30 eigentlich erwachsen, kommt mit ihrem Leben aber nicht zurecht. Weil sie so viele Jahre wie eine Prinzessin im Elfenbeinturm aufwuchs, ist sie mit der Realität komplett überfordert. Kohle verdient sie trotzdem – ihre freizügigen Bilder auf Instagram, Facebook und Twitter verhalfen ihr zu einer gewissen Berühmtheit.



Nicht ganz unschuldig daran ist wohl auch ihr krasser Körper. Neben einer extrem dürren Wespentaille bestimmen zwei überdimensionierte Brüste ihr Erscheinungsbild.



Die BH-Größe 70E hat sie aber angeblich Mutter Natur zu verdanken – Beauty-OPs kommen für die Barbie-Russin nicht in Frage. Wie sie es ohne chirurgische Eingriffe schafft, so auszusehen, bleibt wohl ihr Geheimnis. Angelica macht ihren Eltern übrigens keine Vorwürfe, dafür ist sie wahrscheinlich auch zu gehirngewaschen.

Foto: Screenshot via Anzhelika Kenova / VK



Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?